Staatsanleihen
Portugal platziert Anleihe mit langer Laufzeit

Die Nachfrage hat das Angebot übertroffen: Portugal hat erstmals seit Mai 2013 erfolgreich Staatsanleihen mit langer Laufzeit platziert und so Milliarden Euro eingenommen – ein erster Schritt für Portugal.
  • 0

LissabonGute Nachrichten von der Euro-Krisenfront: Schuldensünder Portugal hat knapp fünf Monate vor Verlassen des Euro-Rettungsschirmes und erstmals seit Mai 2013 erneut erfolgreich Staatsanleihen mit langer Laufzeit platziert. Bei der Emission von fünfjährigen Schuldpapieren flossen am Donnerstag in Lissabon 3,25 Milliarden Euro in die maroden Staatskassen. Wie die Online-Wirtschaftszeitung „Jornaldenegocios.pt“ weiter berichtete, übertraf die Nachfrage mit rund elf Milliarden Euro das Angebot um mehr als das Dreifache.

Der Zinssatz habe bei rund 4,6 Prozent gelegen, was einen relativ kleinen Spread von 330 Basispunkten bedeute, hieß es. Gerechnet hatte man den Angaben zufolge mit 340 Punkten. Das Einnahmeziel des portugiesischen Staates hatte nach Medienberichten lediglich bei 2,0 bis 2,5 Milliarden Euro gelegen.

Unter den rund 250 Investoren, die an der Auktion teilgenommen hätten, habe es viele konservative Anleger gegeben, die sich erstmals wieder für portugiesische Papiere interessiert hätten, so „Jornal de Negocios“. Von Medien befragte Analysten sprachen von einem wichtigen Schritt Portugals zur Rückkehr an die internationalen Finanzmärkte.

Das ärmste Land Westeuropas, das im Juni – rund drei Jahre nach Inanspruchnahme internationaler Finanzhilfe – wieder auf eigenen Beinen stehen soll, hatte im Mai zehnjährige Staatsanleihen im Gesamtwert von neun Milliarden Euro verkauft. Bei der Ankündigung der neuen Ausgabe langläufiger Papiere hatte Finanzministerin Maria Luís Albuquerque am Dienstag betont, der Schritt stelle die Fortschritte Portugals unter Beweis. Die Sozialdemokratische Partei (PSD) von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho teilte mit, es sei klar, dass das Land kein zweites Hilfspaket benötige.

Portugal hatte im April 2011 von der EU und dem Internationalem Währungsfonds (IWF) ein Hilfspaket in Höhe von 78 Milliarden Euro erhalten. Im Gegenzug verpflichtete sich Lissabon zu einer strengen Sanierungspolitik. Im Zuge der Sparmaßnahmen erlebte man 2013 das dritte Rezessionsjahr in Folge. Im Staatshaushalt für 2014 wurden trotzdem die strengsten Sparvorgaben seit 1977 beschlossen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatsanleihen: Portugal platziert Anleihe mit langer Laufzeit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%