Stabiler Ausblick
Standard & Poor's gibt Tschechien „AA-“

Die Tschechische Regierung hat ungeachtet der Schuldenkrise in Europa von der Ratingagentur Standard + Poor's für ihre Haushaltspolitik ein großes Lob erhalten. Die tschechische Krone und Staatsanleihen gewannen an Wert.
  • 0

Prag/New YorkStandard + Poor's hat die Bonität Tschechiens am Mittwoch gleich um zwei Stufen herauf gestuft. Die Agentur gab dem osteuropäischen Land ein „AA-“ und versah die Note zudem mit einem stabilen Ausblick. Damit können Investoren nach Ansicht der US-Bonitätswächter Tschechien mittlerweile mehr Vertrauen entgegenbringen als etwa Italien. Die Heraufstufung geht zwar auch auf neue Bewertungsmethoden von S+P zurück. Die Agentur lobte jedoch ausdrücklich die geplanten Haushaltsreformen sowie den soliden wirtschaftlichen Ausblick.

Anleger zeigten sich erfreut über das Gütesiegel von S+P: Sowohl die tschechische Krone als auch der Aktienmarkt in Prag sowie tschechische Staatsanleihen gewannen an Wert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stabiler Ausblick: Standard & Poor's gibt Tschechien „AA-“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%