Telekom-Tochter
Hohe Nachfrage für Anleihen von T-Mobile US

Die Deutsche Telekom hat viel mehr Anleihen der Tochter T-Mobile US verkauft als geplant. Die angebotene Menge von Anleihen über mehr als drei Milliarden Dollar reichte den Investoren nicht aus.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Telekom hat den Verkauf von Anleihen der Tochter T-Mobile US deutlich ausgeweitet. Das ursprünglich geplante Volumen von 3,1 Milliarden Dollar sei wegen der hohen Nachfrage der Investoren auf 5,6 Milliarden Dollar aufgestockt worden, teilte der Bonner Konzern am Mittwoch mit. Der Verkauf der Bonds sei bereits abgeschlossen, sagte ein Konzernsprecher. Nach Abschluss der Transaktion hält die Telekom immer noch 5,6 Milliarden Dollar an Anleihen - sogenannte Senior Reset Notes - der T-Mobile US, die nicht Gegenstand des Angebotes waren. Der Bonner Konzern kontrolliert T-Mobile US und hält 74 Prozent der Aktien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Telekom-Tochter: Hohe Nachfrage für Anleihen von T-Mobile US"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%