Trend
Neue Langläufer aus Portugal und Spanien gefragt

Portugal hat gestern zum ersten Mal eine Anleihe mit Laufzeit von 30 Jahren begeben. Die Anleihe über drei Mrd. Euro war gut doppelt überzeichnet. Die Bücher für die Emission führten mit Banco Espirito Santo, Barclays Capital, BNP Paribas, Caylon und Deutscher Bank gleich sechs Häuser an.

cü FRANKFURT. Die Anleihe rentierte mit 4,123 Prozent warf damit 0,225 Prozentpunkte mehr Rendite als die 30-jährige deutsche Staatsanleihe ab. Bislang wurde die am längsten laufende Anleihe Portugals in 15 Jahren fällig.

Die Nachfrage nach lang laufenden Anleihen ist vor allem bei Pensionsfonds und Lebensversicherern gestiegen, die mit den Langläufern ihre Einnahmen und Verbindlichkeiten besser in Einklang bringen wollen. Diesen Umstand machte sich am Mittwoch auch die spanische Sparkasse Caja Madrid zunutze, die als erster Pfandbrief-Emittent einen Jumbo mit Laufzeit von 30 Jahren begab. Das mit Hypotheken gedeckte Papier hat ein Volumen von 1,5 Mrd. Euro und war nach Angaben aus Finanzkreisen knapp anderthalbfach überzeichnet. Das Mandat teilten sich Barclays Capital, Caja Madrid HSBC und Ixis CIB. Der Jumbo der Spanier rentierte 0,375 Prozentpunkte über der 30-jährigen Bundesanleihe. Den am längsten laufenden Jumbo – ein 50-jähriges Papier – hatte im Januar der französische Immobilienfinanzierer CFF begeben.

Staatsanleihen gerieten am Mittwoch nach dem besser als erwarteten Empire-State-Index unter Druck. Der Index misst die Stimmung in der Industrie im Großraum New York. US-Anleihen wurden außerdem durch die Daten zum Kapitalfluss belastet, Die Rendite der zehnjährigen US-Anleihe stieg auf 4,73 Prozent. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte am Abend mit 3,69 Prozent und damit ebenfalls deutlich über dem Vortagsniveau. Der Bund-Future verlor 0,27 Prozentpunkte auf 117,80 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%