Unternehmensanleihen

China will Anleihenmarkt regulieren

Gefahr durch Unternehmensanleihen? In China geht die Angst um. Der boomenden Markt für Unternehmensanleihen bereitet den Machthabern in Peking sorgen. Die antworten nun mit verstärkter Regulierung
Kommentieren
Eine chinesische Landesfahne weht in Peking vor einem Hochhaus: Chinesische Behörden wollen den Markt für Unternehmensanleihen zügeln. Quelle: dpa

Eine chinesische Landesfahne weht in Peking vor einem Hochhaus: Chinesische Behörden wollen den Markt für Unternehmensanleihen zügeln.

(Foto: dpa)

ShanghaiDie chinesische Regierung wittert Gefahren am rasant wachsenden Markt für Unternehmensanleihen und will deshalb die Zahl der Neuemissionen drosseln. Die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission - die oberste Planungsbehörde - werde deshalb voraussichtlich die Anforderungen für Bond-Aspiranten verschärfen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch.

Die Behörde ist allerdings nur für Unternehmen zuständig, die keine Aktiengesellschaften sind.

In diesem Segment nahmen Firmen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mit Anleiheverkäufen insgesamt knapp 80 Milliarden Dollar ein - mehr als im gesamten Jahr 2013. Volkswirte führen den

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Unternehmensanleihen: China will Anleihenmarkt regulieren"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%