US-Ratingagentur Moody's senkt EU-Kreditwürdigkeit

Angesichts der Schuldenkrise droht die Europäische Union ihre Bestnote bei der Kreditwürdigkeit zu verlieren. Die Ratingagentur Moody's senkte am Montag den Ausblick von „stabil“ auf „negativ“.
Update: 04.09.2012 - 08:18 Uhr 9 Kommentare
Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's. Quelle: dapd

Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's.

(Foto: dapd)

New YorkMoody's hat die EU vor einer Herabstufung ihrer Kreditwürdigkeit gewarnt. Die Ratingsagentur senkte in der Nacht zum Dienstag den Ausblick für die Top-Bonitätsbewertung der Europäischen Union auf negativ. Sie begründete dies mit den negativen Aussichten für die Spitzennote der vier Schwergewichte Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Niederlande, die am meisten zum EU-Haushalt beitragen.

Die Spitzen-Bewertung "AAA" für die EU behielt Moody's zwar bei. Trotzdem könnte der Warnschuss den Druck auf die Europäische Zentralbank erhöhen, bei ihrer Sitzung am Donnerstag einen detaillierten Plan zur Bekämpfung der europäischen Schuldenkrise vorzulegen.
Im Juli hatte Moody's die Top-Note für die Bonität Deutschlands, der Niederlande und Luxemburgs bestätigt, nahm aber den Ausblick von "stabil" auf "negativ" zurück. Als Grund nannte sie wachsende Unsicherheiten rund um ein mögliches Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone. Damit würden die Risiken für Italien und Spanien steigen. Hinzu komme das Risiko zunehmender Vergemeinschaftungen von Haftungen und Krisenhilfen im Währungsraum.

  • rtr
Startseite

9 Kommentare zu "US-Ratingagentur: Moody's schießt erneut gegen Europa "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Der amerikanische Wahlkampf ist eröffnet, Europa soll in den Abgrund damit im Sinne Ronneys die (höchst verschuldeten) Amis wieder Weltmacht werden und EU nicht im Wege steht.

  • Liebe leute, wir müssen doch endlich einmal in der Wirklichkeit ankommen. Dass Ratingsagenturen viel Unsinn geschrieben haben, ist keine fundamental neue Erkenntnis. Es gibt aber nun einmal nicht genug Valium, um allen Ernstes die Zukunft der Eurozone oder - noch verrückter - gar Deutschlands ohne die Eurozone positiv zu sehen.

  • .....gegenseitige Unterstützung der 27 Mitgliedsstaaten. Ist mir da etwas entgangen oder liegt hier ein Schreibfehler vor? Alle Staaten pfeifen aus den letzten Löchern, demonstrieren für noch mehr Unterstützung aus Deutschland, verweigern die eigene Haushaltskonsolidierung, hinterziehen massenhaft Steuern, ziehen Gelder in Milliardenhöhe von inländischen Konten ab.....und der deutsche Michel glaubt der Märchenerzählerin Merkel diesen Blödsinn von SOLIDARITÄT mit "unseren Freunden".

  • wen interessieren denn noch Ratingnoten? unter normaler wirtschaftlicher und mit Verstand untermauerter Betrachtungsweise der "Länderbilanzen" ist die ganze Welt Pleite.

    Letztendlich wird es nur noch darum gehen mit noch mehr Schulden das Gesamtschuldenkarussell noch eine Zeit lang am laufen zu halten; um der Bevölkerung die Notwendigkeit der Hohheitsabgabe der jeweiligen Länder auf die Gesamt-EU auf´s Auge zu drücken. Da kann mir einer sagen was er will; das wird so kommen.

    Das ist die gleiche Nummer wie anno 2001 im September; nur mit anderer Farbe bemalt. Diese Nummer diente genauso zum "durchdrücken" und akzeptieren von Freiheitseinschränkungen durch die Bevölkerung, die sich vorher niemand im Traum erahnt hätte.

    Merke: nur wer blöd ist lässt sich diesen ganzen politischen und wirtschaftlichen Irrsinn auf die offizielle Weise erklären; und...wo bleiben die Investitionen für Bildung und Erlernen des "Selbstdenkens" und des "hinterfragen`s" mit " warum, wieso, weshalb "?

    Das letztendliche unterdrücken dieser Denkweise hat System.

    Wenn man mal ganz perfide drauf ist kann man sich auch mal die Frage stellen: " warum gibt es so viele Ampeln "?
    Wie stellen sich die Verkehrsteilnehmer an wenn eine Ampel ausfällt ? Die Bevölkerung wird angehalten, das selbständige Denken zu verlernen.

    Und auch deshalb ist es so, wie es gerade ist.

  • @bjarki
    "Die EU hat keine Schulden?"
    Warum beantworten Sie sich diese Frage nicht selbst?
    http://ec.europa.eu/budget/contracts_grants/fts/fts_de.cfm
    Bei der Gelegenheit habe ich zum Beispiel mal nachgeschaut was sich so die "Geberländer" der BRD für EU-Hilfen genehmigt haben. Ist auch ganz interessant :)

  • Ich warte noch darauf, das diese Agenturen den Zustand der Kirchen und Sekten bewerten. Denn scheinbar sind Glauben und Nichtwissen die Parameter, gepaart mit ein bischen Größenwahn. So gesehen hat Europa diesen Ausblick schon verdient, denn wer sich auf solche Agenturen beruft, die offensichtlich weltweit agieren, der kann wirklich nicht alle auf der Pfanne haben.
    Interessanterweise fällt diese "Benotung" mit den aktuellen Plänen der EU die Banken zu regulieren und den aktuellen Vorstößen Schäubles zusammen.

  • @ bjarki & rechner:

    Verehrte MITDENKER... überdenken Sie zum Zwecke des Selbstschutzes Ihren Energiehaushalt; meine Empfehlung:

    Thomas Rietzschel " Die Stunde der Dilettanten - Wie wir uns verschaukeln lassen ".
    Seit dem Lesen dieses Buches hat sich meine Sichtweise in jeglicher Hinsicht mehr als manifestiert was die Gegebenheiten in D-Land und den "Rest der Welt" betrifft und ich gehe mit einem Burn Out und meiner Krebserkrankung gelassener um.

    Das ist keine Werbung, sondern mein aktuelles " Gesetzbuch" für die Arbeit in meinem Job ( Basisarbeit im Bereich Hartz IV/ SGB II ). Meine noch offenen Fragen an diese Welt sind bis zum Erreichen meines Rentenalters in 13 Jahren bis auf weiteres beantwortet - in diesem Sinne think positiv.

    @ Handelsblatt:
    Ich bin gespannt, ob Sie meinen Kommentar veröffentlichen - vielen Dank im voraus.

  • @Rechner: Moodys hat Recht, und Ihre Regierungsschreibe nervt genau so, wie die Schreiberlinge die hier ständig für Putin posten. Vermutlich arbeitet die russische Propaganda schon mit der deutschen zusammen. (...) Die EU hat keine Schulden? Ich weiss der Endsieg ist nahe. Typisch deutsche Haltung.

    +++ Beitrag von der Redaktion editiert +++

    Bitte achten Sie auf unsere Netiquette:

    „Nicht persönlich werden

    Ihre Kommentare sollten sich auf den jeweiligen Artikel oder das diskutierte Thema und niemals auf den dahinter stehenden Autor beziehen. Persönliche Angriffe gegen andere Nutzer oder soziale Gruppen, Beleidigungen und Diskriminierungen zum Beispiel aufgrund von Religion, Nationalität, sexueller Orientierung, Alter oder Geschlecht sind ausdrücklich nicht gestattet. Gleiches gilt für Verleumdungen sowie geschäfts- und rufschädigende Äußerungen sowie für die Veröffentlichung persönlicher und personenbezogener Daten Dritter. Bitte überlegen Sie zudem gut, welche Ihrer eigenen Daten Sie frei zugänglich ins Internet stellen.“
    (http://www.handelsblatt.com/impressum/netiquette/)

  • Lächerlicher geht's nicht mehr.

    Der EU-Haushalt hat kein Defizit, die EU hat keine Schulden:

    Rating Aaa, Rating-Ausblick negativ.

    USA 7,3% BSP laufendes Haushaltsdefizit, 103% BSP Staatssverschuldung:

    Rating Aaa, Rating-Ausblick negativ.

    Es ist einfach nicht zu fassen.

    Diese Kriminellen treiben es immer dreister.

    Wo ist der Staatsanwalt, der gegen diese Betrüger Anklage erhebt?

    Wo ist der Innenminister, der diese kriminelle Vereinigung verbietet?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%