US-Staatsanleihen
„Der wahrscheinlich sicherste Hafen der Welt“

Die USA sind hochverschuldet, die Wirtschaft wächst kaum noch. Und doch kaufen Investoren in aller Welt amerikanische Anleihen. Kann das gut gehen? Ja, sagen die Amerikaner. Die anderen seien bloß neidisch.
  • 56

Investoren aus aller Welt können gar nicht genug von amerikanischen Wertpapieren bekommen - völlig ungeachtet der Tatsache, dass die Ratingagentur Standard & Poor's Corp. (S&P) die Bonitätsnote des Landes vor gut einem Jahr reduziert hat.

Die aktuelle Rally bei US-Anlagen ist breit angelegt: Der Dollar hat andere Weltwährungen in den vergangenen zwölf Monaten hinter sich gelassen und ist gegenüber einem Korb aus sechs Devisen um zehn Prozent geklettert. Der Leitindex Dow Jones Industrial Average kletterte in dem Zeitraum um 15 Prozent und weist damit - gemessen in Dollar - die beste Entwicklung unter den Aktienmärkten auf. Auch den US-Staatsanleihen ist es gut ergangen, seit S&P am späten 5. August 2011 den USA das Top- Rating „AAA“ entzog. Treasuries gewannen seither etwa 6,4 Prozent, während es für die Bonds der G7-Industrienationen 5,9 Prozent aufwärts ging.

„Aus vielen Teilen der Welt kommen negative Nachrichten herein“, erklärt Kenneth Rogoff, Professor an der Universität Harvard und früherer Chef-Volkswirt des Internationalen Währungsfonds (IWF). „Der Rest der Welt sieht auf die Vereinigten Staaten und sagt: 'Ich wünschte, wir wären die Vereinigten Staaten'.“

Als weltgrößte Volkswirtschaft mit den umfangreichsten Finanzmärkten werden die USA von Investoren als sicherer Hafen angesehen, nachdem Europa die Staatsschuldenkrise nicht in den Griff bekommt und das Wachstum Chinas nachlässt. Die niedrigen Renditen von US-Bonds deuten darauf hin, dass die meisten Vermögensverwalter nicht an der Zahlungsfähigkeit des Landes zweifeln - ungeachtet der S&P-Herabstufung. Die Rendite zehnjähriger Treasuries fiel am 25. Juli auf das Rekordtief von 1,379 Prozent zurück.

Seite 1:

„Der wahrscheinlich sicherste Hafen der Welt“

Seite 2:

„Die Herabstufung ist etwas ironisch“

Kommentare zu " US-Staatsanleihen: „Der wahrscheinlich sicherste Hafen der Welt“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Rechner:
    "dachte allerdings, CERN wäre in Genf."

    Ooops, wie peinlich. Natürlich ist das CERN in der französischen Schweiz.

  • 'whoknows' sagt
    ------------------------
    @Rechner
    "Das Internet ist nicht in den USA erfunden worden.
    Und der freie Informationszugang schon gar nicht."

    Doch doch, das Internet wurde als Regierungsprogramm der (D)ARPA als Arpanet entwickelt.

    Dann hat es sich als erstes bei den US-Unis durchgesetzt und dort wurden die Grundlagen für TCP/IP und vielen anderen Protokollen geschaffen und in RfCs dokumentiert. Gerede dadurch wurde die freie Basis des Internets geschaffen, kommerzielle Netze wie Compuserv, BTX oder MSN waren dagegen immer geschlossen.

    Sie meinen vermutlich das WWW, was lediglich eine Anwendung (HTTP) des Internet Protokolls ist. WWW wurde am Cern in Zürich entwickelt.
    ------------------------

    Stimmt - so hatte ich das gemeint. (dachte allerdings, CERN wäre in Genf.)

    Wobei natürlich das Internet zu 99% als Weltnetz genutzt wird.

    TCP/IP, Addressverwaltung, ... sind das "Transportsystem" des Weltnetzes.

    Umgangsprachlich wird allerdings das Wort Internet überwiegend synonym mit Weltnetz verwendet.

    Wer weiß schon, daß und wie man über IP eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung, oder nicht-html/webaddress-basierte Netze aufbauen kann.

  • @Rechner
    "Das Internet ist nicht in den USA erfunden worden.
    Und der freie Informationszugang schon gar nicht."

    Doch doch, das Internet wurde als Regierungsprogramm der (D)ARPA als Arpanet entwickelt.

    Dann hat es sich als erstes bei den US-Unis durchgesetzt und dort wurden die Grundlagen für TCP/IP und vielen anderen Protokollen geschaffen und in RfCs dokumentiert. Gerede dadurch wurde die freie Basis des Internets geschaffen, kommerzielle Netze wie Compuserv, BTX oder MSN waren dagegen immer geschlossen.

    Sie meinen vermutlich das WWW, was lediglich eine Anwendung (HTTP) des Internet Protokolls ist. WWW wurde am Cern in Zürich entwickelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%