Versicherungskonzern Uniqa
Uniqa will 500 Millionen Euro mit Anleihe einnehmen

Der österreichische Versicherungskonzern will mit einer Anleihe frisches Kapital einsammeln. Uniqa hofft durch das nachrangige Papier auf Einnahmen in Höhe von gut einer halbe Milliarde Euro.
  • 0

WienDer österreichische Versicherungskonzern Uniqa will sich mit einer mindestens 500 Millionen Euro schweren Anleihe frisches Geld von der Börse holen. Abhängig vom Marktumfeld wolle Uniqa das nachrangige Papier in den kommenden Wochen bei institutionellen Investoren in Europa platzieren, teilte das Unternehmen am Montag mit. Nähere Details gab der Konzern zunächst nicht bekannt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Versicherungskonzern Uniqa: Uniqa will 500 Millionen Euro mit Anleihe einnehmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%