Wachstumsrisiken
Renditen im Euro-Raum sinken deutlich

Die Kapitalmarktzinsen sind in der Euro-Zone gestern deutlich gefallen. Als Auslöser nannten Händler die Aussagen von Jean-Claude Trichet, dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), der auf Wachstumsrisiken im Euro-Raum hingewiesen hatte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank deutlich auf 3,28 Prozent. Der Kurs des Terminkontrakts Bund-Future stieg um 0,23 Prozentpunkte auf 122,15 Prozent. In den USA fiel die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihe ähnlich deutlich auf 4,41 Prozent.

HB FRANKFURT. Am Primärmarkt platzierte ABN Amro ihr zweites dem deutschen Jumbo-Pfandbrief ähnliches Papier über zwei Mrd. Euro. Für den siebenjährigen Jumbo bekamen die Konsortialführer ABN Amro, HSBC und Hypo-Vereinsbank (HVB) Kaufaufträge über 3,2 Mrd. Euro. Der Anteil von asiatischen Investoren und Zentralbanken – begehrte Investoren – war mit zehn und 15 Prozent besonders hoch. Ein beteiligter Banker sprach auch angesichts der beträchtlichen Konkurrenz von einem großen Erfolg. Insgesamt sind in diesem Jahr schon neue Jumbos über 17 Mrd. Euro an den Markt gekommen, und auch für die nächste Woche stehen noch zahlreiche Emissionen an. Im Dollar-Bereich platzierte gestern die Landesbank Baden-Württemberg einen dreijährigen Jumbo-Pfandbrief über 500 Mill. Dollar.

Unter den staatlichen Institutionen begab die KfW Bankengruppe ihre erste Anleihe unter dem Dollar-Benchmark-Programm in diesem Jahr. Der Bond ist drei Mrd. Euro schwer und wird in fünf Jahren fällig.

Der Gesundheitskonzern Fresenius will heute eine Anleihe über insgesamt eine Mrd. Euro begeben, die in eine sieben- und eine zehnjährige Tranche aufgeteilt werden wird. Die Ratingagenturen bewerten Fresenius als schwachen Schuldner, dementsprechend werden die Renditen über fünf Prozent und damit recht hoch liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%