Wegen neuem Rettungsmechanismus
S&P senkt Irlands Bonität auf BBB+

Sollte Irland ab 2013 Hilfsgelder über den Europäischen Hilfsmechanismus abrufen, droht privaten Gläubigern ein Forderungsverzicht. Deswegen senkte S&P sein Rating. Auch Fitch droht mit so einem Schritt.
  • 0

LondonDie Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Kreditwürdigkeit von Irland um eine Note gesenkt. Die Bonität werde jetzt nur noch mit „BBB+“ bewertet, nachdem sie zuvor noch bei „A-“ gelegen habe, teilte S&P am Freitag in London mit. S&P begründete die Entscheidung mit den Ergebnissen des jüngsten EU-Gipfels. Dieser hatte für den ab 2013 geltenden Rettungsmechanismus eine Umschuldung nicht gänzlich ausgeschlossen. Die Note „BBB+“ liegt drei Noten über dem sogenannten „Ramschniveau“.

Den Ausblick bewertet S&P jetzt mit stabil, womit vorerst keine weitere Herabstufung droht. „Wir glauben, dass die irische Wirtschaft besser Wachstumsaussichten hat als die portugiesische und griechische“, sagte S&P-Analyst Frank Gill. Der durch die Stresstests identifizierte Kapitalbedarf der Banken von 24 Milliarden Euro habe im Rahmen der Erwartungen von S&P gelegen. Zudem dürfte sich die irische Wirtschaft schrittweise von der schweren Rezession erholen. Die Wachstumsaussichten seien günstiger als die Portugals oder Griechenlands, da Irland eine offene, flexible und wettbewerbsfähige Wirtschaft habe.

Nach der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) erwägt auch Konkurrent Fitch eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Irland. Fitch setzte den Ausblick am Freitag auf negativ, was auf eine baldige Absenkung der Bonitätsnote hindeutet. Das Wirtschaftswachstum werde in diesem Jahr wohl schwächer als bislang erwartet ausfallen, begründete das Unternehmen seine Entscheidung. Gleichzeitig benötigten die überwiegend verstaatlichten irischen Banken weiteres Kapital in Milliardenhöhe. Beides dürfte den Schuldenstand
des Staates erhöhen. Bislang bewertet Fitch die irischen Staatsanleihen als „durchschnittlich gute Anlage“ (BBB+).

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wegen neuem Rettungsmechanismus: S&P senkt Irlands Bonität auf BBB+"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%