Abschwächung des Wachstums
Dax-Ausblick: Unsichere Zeiten

Die Aktienmärkte bleiben volatil, glauben Börsenbeobachter. Anleger sollten sich nach ihrer Einschätzung für die kommende Woche nur wenig Hoffnung auf eine Erholung des Dax machen.

HB FRANKFURT. „Die Zeichen stehen auf Konsolidierung“, sagt Aktienstratege Daniel Hupfer von MM Warburg. „Ein Rutsch des Dax unter 5 700 Punkte ist nicht ausgeschlossen.“ Sein Kollege Markus Reinwand von Helaba Trust betont: „Die Zeichen mehren sich, dass wir konjunkturell in unruhigeres Fahrwasser kommen werden. Das Szenario einer moderaten Abschwächung des Wachstums, der so genannten weichen Landung, wird in den nächsten Wochen wohl auf den Prüfstand gestellt werden.“ Die Volkswirte der Helaba warnen außerdem vor einem weiteren Schub für die Inflationsängste.

Ausgelöst wurde die Besorgnis durch Zahlen aus den USA. Vor allem die Unsicherheit über die dortige Wirtschaftsentwicklung drücke auf die Stimmung, schreiben die Börsenexperten des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger in ihrer aktuellen „Marktmeinung aus Stuttgart“. Die Veröffentlichung des Beige Book der US-Notenbank FED hatte in den vergangenen Tagen Spekulationen über eine anziehende Teuerungsrate und weiter steigende US-Zinsen ausgelöst.

Manche Beobachter warnen gar vor einer „Stagflation“. In den 70er-Jahren gingen hohe Inflationsraten mit gleichzeitiger Stagnation der Wirtschaft einher. Den Anstieg der US-Lohnstückkosten nehmen einige Konjunkturexperten zum Anlass für ihre Warnungen vor einer Inflation bei Gütern und Dienstleistungen, obwohl deren reale Nachfrage aufgrund der Konjunkturabschwächung bereits abgenommen hat. Steigende Zinsen, die die Inflation bekämpfen sollen, würden ihrerseits die Wirtschaft bremsen. Auch die Rohstoffpreise zogen wieder an.

Eine solche Entwicklung würde vor allem die Kaufkraft der US-Konsumenten einschränken. Der US-Immobilienmarkt, der bereits Schwächetendenzen zeigt, geriete weiter unter Druck. Immerhin trägt er zu rund zwei Dritteln des US-Bruttoinlandsproduktes bei. Die Empfindlichkeit des Aktienmarktes gegenüber Veröffentlichungen zum US-Housing-Market dürfte daher nach Ansicht vieler Experten weiter bestehen bleiben.

>>>> Aktienanalysen des Tages: Aktuelle Einstufungen und Kursziele

Seite 1:

Dax-Ausblick: Unsichere Zeiten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%