Aktie am Mittwoch erneut auf Jahreshoch
Kursphantasie beflügelt IWKA-Aktien

Der Einstieg des US-Investors Guy Wyser-Pratte bei dem Karlsruher Maschinen- und Anlagenbauer IWKA hat an der Börse heftige Kursfantasien in dem Wert geweckt.

HB FRANKFURT/STUTTGART. Die im MDax notierte Aktie sprang am Mittwoch erneut um mehr als fünf Prozent und erreichte zeitweise ein Jahreshoch von 16,45 Euro. Analysten beurteilten die Chancen auf tief greifende Änderungen bei IWKA aber skeptisch.

Markus Elsässer, der deutsche Statthalter von Wyser-Pratte, hatte am Dienstag erklärt, der amerikanische Investor habe fünf Prozent der IWKA-Aktien erworben und wolle möglicherweise noch aufstocken. Ein IWKA-Sprecher sagte, das Karlsruher Unternehmen habe am Mittwoch die entsprechende Pflichtmeldung Wyser-Prattes erhalten. Nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Reuters hat er für die 1,33 Millionen Aktien weniger als 20 Millionen Euro bezahlt. Seit Mitte August hatten IWKA-Anteilsscheine um mehr als 40 Prozent an der Börse angezogen.

Über die Absichten von Wyser-Pratte hielt Elsässer sich noch bedeckt. Der US-Investor sehe seine Rolle als aktiver Aktionär, der in Gesprächen mit dem Vorstand und auf Hauptversammlungen die Werthaltigkeit des Unternehmens, gemessen am Börsenkurs, erhöhen wolle, sagte er nur. Wyser-Pratte hatte in Deutschland bereits mehrfach Schlagzeilen gemacht. Unter anderem war er bei Rheinmetall und 2002 kurz vor der Insolvenz bei Babcock eingestiegen. Bei Rheinmetall hatte er eine Abspaltung der Wehrtechnik vorgeschlagen, aber nach weniger als einem Jahr seine Aktien wieder verkauft.

Analysten sagten, Wyser-Pratte werde es auch bei IWKA schwer haben, seine Vorstellungen durchzusetzen. „Da eilt der Ruf dem Mann voraus, aber ich bin eher skeptisch“, sagte Harald Rehmet von der Landesbank Baden-Württemberg. „Das Unternehmen hat klare Prinzipien und wirft nicht einfach Unternehmensteile über Bord.“

Seite 1:

Kursphantasie beflügelt IWKA-Aktien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%