Aktie des Online-Buchhändlers zieht an
Amazon ersetzt AT&T im S&P-500-Index

Der weltgrößte Internethändler Amazon.com wird am 18. November in den US-Benchmarkindex Standard & Poor’s 500 aufrücken. Heraus fällt dafür der Telekomkonzern AT&T, der zu diesem Zeitpunkt von SBC Communications übernommen wird.

Bloomberg NEW YORK. Amazon hatte vor mehr als acht Jahren den Sprung an die Börse gewagt. Nachdem die Internetblase vor fünf Jahren platzte, brach der Kurs des Unternehmens von mehr als 100 Dollar auf knapp sechs Dollar ein. Seither ist die Aktie aber wieder auf rund 45 Dollar gestiegen. Am Markt ist Amazon derzeit rund 18,6 Mrd. Dollar wert. „Amazon ist seit einigen Jahren auf dem Markt und verfügt über eine bedeutende Marktkapitalisierung“, sagte Leo Guzman, Leiter des Brokerhauses Guzman & Co. Durch die Aufnahme „kann S&P das wachsende Interesse für den Internethandel abbilden“. Im Handel legten Amazon-Aktien gestern um mehr als fünf Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%