Aktie springt zeitweise um mehr als 40 Prozent
CPU-Tochter wirbt mit Börsengang

Die defizitäre CPU Softwarehouse AG bringt eine Minderheit an ihrer Schweizer Tochtergesellschaft Inexsys an die Börse in Bern.

HB MÜNCHEN. CPU teilte am Donnerstag mit, die Aktie werde ab dem kommenden Montag gehandelt. Durch die Börsennotiz will die Augsburger CPU ihre Schweizer Tochter bekannter machen und Kapitalbeteiligungen von Partnerfirmen möglich machen. CPU halte jetzt 72 Prozent an Inexsys.

CPU, ein Softwareanbieter für die Finanzbranche, bemüht sich nach drei Verlustjahren um eine Neuordnung und hat zuletzt Umsatz und Verlust deutlich reduziert. Für das Schlussquartal des laufenden Jahres strebt CPU die Gewinnschwelle an.

Die früher am Neuen Markt notierte CPU-Aktie stieg am Donnerstag zeitweise um 41 Cent oder 43 Prozent auf 1,35 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%