Aktien
Ein großartiges Jahr für Milliardäre

Wachwechsel in Brasilien

Der Brasilianer Eike Batista war in diesem Jahr der größte Verlierer unter den globalen Top-Verdienern und verlor 10,1 Milliarden Dollar. Er fiel mit 12,4 Milliarden Dollar auf den 75. Platz zurück und muss damit einen Rückschlag hinnehmen. Noch vor einem Jahr hatte er angekündigt, bis 2015 die Spitzenposition anzustreben.

Auch den Titel als reichster Brasilianer musste er abgeben, und zwar an den 73 Jahre alten Bankier Jorge Paulo Lemann. Dieser belegt mit seinem Vermögen von 18,8 Milliarden Dollar den weltweit 37. Platz in der Rangliste der 100 Topreichen.

Zweitreichste Person aus Brasilien ist laut dem Bloomberg-Ranking Dirce Camargo, die Matriarchin hinter dem Konzernkonglomerat Camargo Correa SA aus Sao Paulo. Die Gruppe ist tätig in der Zementherstellung und der Stromerzeugung und nicht zuletzt bei den Badeschuhen namens Havaianas. Ihr Vermögen beträgt 13,4 Milliarden Dollar.

Camargo ist eine von 54 Milliardären, die im Laufe des Jahres erstmals im Ranking von Bloomberg geführt werden.

Unter den anderen Neuzugängen findet sich auch Hamdi Ulukaya, der 40-jährige türkischstämmige Inhaber des Joghurtherstellers Chobani, der erfolgreichsten Joghurtmarke in den USA. Ebenfalls neu sind Nathan Kirsh aus Südafrika und Elaine Marshall, die mit ihrem 14,6 Prozent an Koch Industries die viertreichste Frau in Amerika ist. Ihr Vermögen beläuft sich auf 14,1 Milliarden Dollar.

Der Bloomberg Billionaires Index stellt die reichsten Milliardäre der Welt auf Basis von Märkten und Wirtschaftsdaten dar und wird täglich um 17.30 Uhr New Yorker Zeit tagesaktuell ermittelt.

 


Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%