Aktienindizes
Indexanbieter Stoxx verschärft sein Regelwerk

Die Deutsche Börse hat es vorgemacht, jetzt folgt der Indexanbieter Stoxx. Als Reaktion auf die Marktturbulenzen führt das Unternehmen schärfere Regeln für den Euro-Stoxx 50 und den Stoxx 50 ein. Unternehmen, deren Börsenwert stark gefallen ist, können künftig außerplanmäßig aus den Indizes fallen, wenn sie bestimmte Voraussetzungen nicht erfüllen.

HB ZÜRICH. Der Index-Anbieter Stoxx Ltd. führt Fast-Exit-Regeln für die großen europäischen Standardwerte-Indizes Dow Jones Euro-Stoxx 50 und Dow Jones St0xx 50 sowie die Nordic 30 Indizes ein. Die neuen Regeln treten ab sofort in Kraft und könnten erstmals im April dieses Jahres zu Änderungen in den Indizes führen, teilte Stoxx am späten Montagabend in Zürich mit.

Damit reagiert der Index-Anbieter, der bislang nur einmal jährlich im September seine Indizes überprüft hat, auf das infolge der Finanzmarktkrise geänderte Marktumfeld. Innerhalb kurzer Zeit kam es hier teilweise zu heftigen Verwerfungen, die vor allem der Finanzsektor zu spüren bekam. Andere Index-Anbieter haben hierauf bereits reagiert. So hat die Deutsche Börse in mehreren Schritten die Regeln für ihre Auswahlindizes geändert. Die Folge waren ungewöhnlich viele Indexumwälzungen in den vergangenen Monaten.

Mit der neu eingeführten Fast-Exit-Regel können laut Stoxx nun Aktien aus dem Auswahlindex der Euro-Zone, dem Euro-Stoxx 50, oder dem Stoxx 50 herausfallen, falls sie zwei Monate in Folge beim Kriterium „Marktkapitalisierung nach Streubesitz“ in den Auswahllisten auf Rang 75 oder schlechter abrutschen. Aus den Nordic 30 Indizes werden Aktien herausgenommen, wenn sie zwei Monate in Folge auf Platz 50 oder schlechter rangieren. Ersetzt werden sollen die Index-Absteiger durch die höchstplatzierten Titel, die sich noch nicht in der monatlichen Auswahlliste befänden, hieß es weiter.

Mitgeteilt würden die Änderungen am jeweils ersten Handelstag eines Monats nach der Veröffentlichung der monatlichen Auswahlliste. Umgesetzt werde sie mit Schluss des fünften Handelstages und gilt dann vom nächsten Handelstag an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%