Aktienmärkte
Dax-Ausblick: Tendenz unklar

Nach einem Rekordstand – der Dax knackte die 5 500er-Marke – gaben die Aktienkurse in den zurückliegenden Tagen auf ganzer Linie nach. Ob die Abwärtsbewegung am deutschen Aktienmarkt auch in der kommenden Woche fortdauert, darüber ist sich die Expertenwelt uneins.

HB FRANKFURT. Der Markt könnte in der kommenden Woche von positiven Überraschungen der Dax-Berichtssaison profitieren und sich von seinen Verlusten wieder erholen, meinen die einen. Andere rechnen hingegen mit einer Fortsetzung der Korrektur. Einig sind sich die Anlageexperten indes in einem Punkt: Über das Wohl und Wehe an den Aktienmärkten entscheiden in der nächsten Zeit die Geschäftszahlen der Unternehmen aus Deutschland und auch den USA. Allein dort werden 129 Unternehmen aus dem S&P 500 ihre Zahlen vorlegen. Die kommende Woche stellt zumindest zahlenmäßig den Höhepunkt der laufenden Berichtssaison dar. Im Verlauf der vergangenen Woche hat der Deutsche Aktienindex etwas mehr als ein Prozent an Wert verloren. Zeitweise fiel der Leitindex bis auf rund 5360 Punkte.

„Ich bin optimistisch. Im Dax dürfte es in der kommenden Woche wieder in Richtung 5 500 Punkte gehen“, sagt Volker Borghoff, Aktienstratege bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Die Ausblicke der Unternehmen für 2006 sollten besser als erwartet ausfallen, was den Markt stützen könne. Auch wichtige Konjunkturdaten wie der am Mittwoch anstehende Ifo-Geschäftsklimaindex dürften nicht enttäuschten. Die Kursschwankungen der vergangenen Tage erklärt der Aktienstratege mit der Nervosität des Marktes vor der Berichtssaison.

Optimisten erwarten positive Überraschungen

Der Leiter der Kapitalmarktanalyse der Fondsgesellschaft Dit, Hans-Jörg Naumer, ist ebenfalls optimistisch für den Dax in der kommenden Woche. Auch er sieht die Marke von 5 500 Punkten in Reichweite. „Die Erwartungen an die Geschäftszahlen sind etwas heruntergeschraubt worden, daher dürften die Berichte eher für positive Überraschungen sorgen“, sagt er.

Doch sie könnten noch einmal – getreu dem Motto „sell on good news“ – für Verkaufsdruck sorgen, meinen die Aktienstrategen der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Sie werten die aktuelle Bewegung als „überfällige“, letztlich „gesunde“ Konsolidierung, nachdem die internationalen Aktienmärkte über Monate nur die Aufwärtsrichtung gekannt hätten. „In der jüngsten Entwicklung dürfte sich aber noch keine generelle Trendwende zu nachhaltig fallenden Aktienkursen widerspiegeln“, vermuten die Beobachter.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Tendenz unklar

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%