Ausblick für den Aktienmarkt Deutschland
„Dax hat die Talsohle durchschritten“

Die Aktienmärkte haben in den vergangenen Wochen einige Turbulenzen erlebt. Nun sind die Aktienstrategen wieder optimistischer. Für die zweite Jahreshälfte dürften Anleger wieder mit steigenden Kursen rechnen, lautet das Credo. Dementsprechend sind auch die Prognosen für den Dax-Jahresschlussstand.

HB FRANKFURT. Hauptantrieb seien das robuste Gewinnwachstum der Unternehmen und eine historisch niedrige Bewertung der Aktien, so die Experten. Einer rasanten Aufwärtsentwicklung wie zu Jahresbeginn stünden aber die weltweit steigenden Zinsen und die schlechteren US-Wirtschaftsaussichten entgegen.

„Wir haben ein Umfeld der Superlative“, stellt Fondsmanager Trudbert Merkel von der Deka Bank fest. „Das Wohl und Wehe des Aktienmarktes hängt aber an der Weltkonjunktur.“ Globale Inflations- und Zinsängste dürften die Anleger vorsichtig agieren lassen. Für den deutschen Aktienindex prognostizieren 22 befragte Banken ein Niveau von durchschnittlich 5 975 Punkten zum Jahresende 2006. Im Dezember hatten die Analysten im Schnitt auf 5 721 Punkte getippt.

„Aktuell sind die Märkte noch ein bisschen zittrig, aber der Wirtschaftsmotor läuft, und ich bin sehr zuversichtlich für die kommende Berichtssaison“, sagt Aktienstratege Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg. „Das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Dax liegt aktuell bei etwa zwölf, im Jahr 2000 lag es bei 20, und die Unternehmen hatten im Gegensatz zu heute kaum Gewinnwachstum und waren hoch verschuldet“, konstatiert Merkel.

Die Erholung wird sich den Experten zufolge im Vergleich zur Rally zu Jahresbeginn allerdings in Grenzen halten. „Das US-Wirtschaftswachstum wird sich deutlich abschwächen, und deshalb zieht jeder den Kopf ein“, sagt Helaba-Chefvolkswirtin Gertrud Traud. „Dadurch sind die Chancen des deutschen Aktienmarkts eingeschränkt.“

In der Erwartung eines absehbaren Endes der Zinserhöhungen in den USA und der Hoffnung auf einen Konjunkturaufschwung in Deutschland hatten sich Anleger zu Jahresbeginn großzügig mit Aktien eingedeckt - bis sich US-Notenbankchef Ben Bernanke besorgt zum Inflationsanstieg äußerte und damit Mitte Mai eine weltweite Verkaufswelle an den Aktienmärkten auslöste. Der Dax fiel innerhalb eines Monats um 15 Prozent.

Seite 1:

„Dax hat die Talsohle durchschritten“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%