Ausblick US-Börsen
US-Börsenschwergewichte legen Zahlen vor

Das Börsengeschehen in New York wird in der kommenden Woche voraussichtlich durch die Quartalszahlen großer Unternehmen wie dem weltgrößten Netzwerkausrüster Cisco und einer Reihe von Konjunkturdaten bestimmt werden.

HB NEW YORK. Sollten diese signalisieren, dass die Abkühlung der US-Wirtschaft nicht so stark ist wie befürchtet, könnten die Kurse an der Wall Street die Gewinne der vergangenen Woche weiter ausbauen.



„Damit wir einen deutlichen Anstieg sehen, brauchen wir Beweise, entweder durch Wirtschaftsdaten oder in Form von weiterhin soliden Firmenbilanzen“, sagte Michael James, Händler bei Wedbush Morgan in Los Angeles. Am Freitag hatte bereits der besser als erwartete Arbeitsmarktbericht die Hoffnung der Anleger auf eine Erholung der Verbraucherstimmung genährt. Die wichtigen Indizes in New York stiegen daraufhin auf das höchste Niveau seit Januar. Im gesamten Wochenverlauf legte der Dow-Jones-Index der Standardwerte um 1,3 Prozent zu, der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 1,2 Prozent und der Technologie-Index Nasdaq um 2,2 Prozent.

In der kommenden Woche werden Börsenschwergewichte mit der Vorlage ihrer Bilanzen für Impulse am Markt sorgen. Sie gelten als Barometer für die Entwicklung der Konjunktur. Cisco legt Dienstag Zahlen vor, genauso der größte US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und der größte Wohnungsbauer des Landes, D.R. Horton. Im weiteren Wochenverlauf folgen Walt Disney und der US-Versicherer AIG.

Einfluss auf das Börsengeschehen werden zudem der viel beachtete Service-Index des Institute for Supply Management (ISM) haben, der am Montag veröffentlicht werden soll. Auch werden in der kommenden Woche neue Zahlen bekanntgegeben zur US-Produktivität, zum Arbeitsmarkt und zur Handelsbilanz der USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%