BAFin soll, eingeschaltet werden: Sixt will gegen Kurs-Manipulationen ermitteln lassen

BAFin soll, eingeschaltet werden
Sixt will gegen Kurs-Manipulationen ermitteln lassen

Die Sixt AG will sich gegen Gerüchte über angebliche Bilanzmanipulationen wehren und juristische Schritte prüfen. Der Automobilvermieter habe Hinweise auf eine "gezielte Manipulation der Sixt-Aktie" und werde im Tagesverlauf deshalb auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) einschalten, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

vwd PULLACH. Der Sixt-Vorstand wies zudem erneut Spekulationen über angebliche bilanzielle Unregelmäßigkeiten entschieden zurück. Rückdeckung bekommt das Unternehmen durch die Wirtschaftsprüfungsgellschaft Central Teuhand AG.

In einem Schreiben der Wirtschaftsprüfer heißt es, dass "keinerlei Informationen vorliegen, die aus heutiger Sicht die Erteilung eines uneingeschränkten Testats für den Jahresabschluss 2002 nach Abschluss der Prüfungsunterlagen zweifelhaft erscheinen lassen". Es bestünden zudem auch keine Zweifel an der Richtigkeit der Testate für die zurückliegenden Geschäftsjahre. Sixt hat nach eigenen Angaben bereits juristische Schritte gegen die "Prior-Börse" eingleitet, die zuletzt von Problemen bei der Erteilung des Testats für das abgelaufende Geschäftsjahr berichtet hat.

Darüber hinaus würden unter anderem auch juristische Schritte gegen die United Zurichfinance geprüft. Die Finanzgesellschaft ist nach Einschätzung von Sixt durch eine Studie Auslöser der Gerüchte und versuche durch "falsche Behauptungen" offenbar, "den Kurs der Sixt-Aktie zu manipulieren und aufgrund dessen durch fallende Kurse Profit zu erzielen", heißt es in der Mitteilung weiter. Zuvor hatte das Institut bereits für MLP und WCM Verkaufsempfehlungen wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten ausgesprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%