Beide dürften nun knapp 20 Prozent halten
Großaktionäre kaufen BHF-Anteil an Agiv

Die Familien des Kaufmanns Alexander Knapp Voith sowie des Immobilienspezialisten Rainer Behne haben jeweils die Hälfte des 13,7prozentigen Anteils der Frankfurter BHF-Bank an dem Hamburger Immobilienkonzern Agiv Real Estate AG übernommen und damit ihren bisherigen Aktienanteil weiter aufgestockt. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen des Unternehmens.

HAMBURG. Alexander Knapp Voith ist bereits seit längerem mit 13,7 Prozent bei Agiv beteiligt. Der Manager ist als Großinvestor bekannt. Er war zusammen mit diversen Anlegern - darunter dem WCM-Großaktionär Karl Ehlerding - einer der Investoren, die vor mehr als drei Jahren die Frankfurter Commerzbank AG übernehmen wollten. Rainer Behne hält an der Agiv bislang einen Anteil von rund 12,1 Prozent. Er war bis 10. Juni Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft und schied auf eigenen Wunsch aus. Beide Agiv-Großaktionäre dürften jetzt nach dem Zukauf der BHF-Anteile jeweils knapp unter 20 Prozent an der Immobilienfirma halten.

Rainer Behne und Alexander Knapp Voith wollten sich hierzu nicht äußern. Ein Agiv-Sprecher sagte, dem Konzern seien keine Aktientransaktionen gemeldet. Die BHF-Bank gab keine Stellungnahme ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%