Berichtssaison beflügelt Börse
Dax-Ausblick: Anleger in Frühlingslaune

Das Schlimmste scheint erst einmal ausgestanden zu sein. Deutlich gelöst von den Jahrestiefs notiert der Dax nicht mehr weit von der 7 000-Punkte-Marke. Mit dem Beginn des Wonnemonats Mai dürfte sich damit am gebeutelten deutschen Aktienmarkt positive Stimmung breitmachen.

HB FRANKFURT. Die Fahrt aufnehmende Berichtssaison sollte Aktienexperten zufolge dem Leitindex in der neuen Woche weitere Kursgewinne bescheren. Auch die Kreditkrise hat etwas von ihrem Schrecken verloren; trotz weiterer milliardenschwerer Abschreibungen haben die Finanzinstitute in den vergangenen Tagen reichlich Liquidität an den Finanzmärkten aufnehmen können.

"Die negative Stimmung wird zu den Akten gelegt", sagt NordLB-Aktienstratege Tobias Basse. Selbst schlechten Nachrichten könnten die Anleger zumeist noch etwas Gutes abgewinnen. "Das machte optimistisch, dass das Schlimmste schon hinter uns liegt", sagt Basse mit Blick auf die Berg- und Talfahrt des Dax in den vergangenen Monaten.

Neben einem kräftigen Rückgang des Ölpreises wird vor allem die Korrektur des Euro von den Anlegern mit Genugtuung zur Kenntnis genommen. Ein Anstieg über die 1,60 US-Dollar scheint erst einmal kein Thema mehr zu sein. Zu Jubelstürmen wird es aber angesichts der jüngst erreichten Rekordhochs bei Euro und Öl und der schwachen US-Wirtschaft wohl dennoch nicht kommen. "Langsam wird die Luft ein bisschen dünner", konstatiert der NordLB-Analyst.

In der vergangenen Woche hat der Dax gut ein Prozent gewonnen. Viele Dax-Anleger erwarten für die kommenden Wochen eine weitere Stabilisierung des deutschen Leitindex. Dies zeigt zumindest die aktuelle Sentimentanalyse des Daytradebrokers Clickoptions. 34 Prozent der Anleger dort entschieden sich in dieser Woche für Tunnel-Optionen mit einem Kurskorridor zwischen 6 650 und 7 350 Punkten. "Die Anleger zeigen sich etwas zuversichtlicher als in den vergangenen Wochen und rechnen mit leichten Kursanstiegen", sagt Clickoptions-Sprecher Richard Ohl.

Auch die technische Analyse geht davon aus, dass sich die Kurse im Dax festigen werden: "Der Leitindex hat die Widerstandslinie bei 6 520 Punkten durchbrochen und zu einer Hausse angesetzt", erklärt Mathieu Driol, der als unabhängiger Analyst für Clickoptions tätig ist. "Wir rechnen damit, dass der Dax bis auf 7 055 Punkte steigen kann." Auch die Börsenexperten des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger halten mit Überschreiten der 6 900-Punkte-Marke auch den Sprung über 7 000-Punkte für möglich, da die 100-Tages-Linie wieder erreicht wurde.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Anleger in Frühlingslaune

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%