Börse: Technische Probleme legen Euronext lahm

Börse
Technische Probleme legen Euronext lahm

Der Handel an der paneuropäischen Börse NYSE Euronext wurde heute für eine Stunde lahmgelegt: Technische Probleme sorgten dafür, dass die Börse auf „vorbörslichen Modus“ umstellen musste.
  • 0

ParisTechnische Probleme haben am Dienstag den Handel an der paneuropäischen Börse NYSE Euronext für eine Stunde lahmgelegt. Kurz vor der Unterbrechung gegen 12.15 Uhr hatte die Börse den Handel wegen eines nicht näher erläuterten technischen Alarms im Kassa-Markt auf „vorbörslichen Modus“ umgestellt. Händler konnten ihrer Orders noch off-line platzieren, aber es gab keine Preise. Die NYSE Euronext wollte sich nicht zu dem Zwischenfall äußern. 2011 hatte die Börse - neben der New Yorker sind das unter anderem die Pariser und Amsterdamer Börse - mit einer Reihe von technischen Zwischenfällen zu kämpfen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse: Technische Probleme legen Euronext lahm"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%