Börsen-Ausblick
Wall Street hofft auf die Fed

Mit Spannung wird an der Wall Street die Antwort der Federal Reserve auf die seit Wochen schwelende Kreditkrise erwartet. Händler rechnen merheitlich mit der ersten Zinssenkung seit langem. Doch Experten halten fast alles für möglich. Auch nach der Zinsentscheidung dürften sich die Kursschwankungen in der kommenden Woche fortsetzen und gar wieder verstärken.

HB NEW YORK. Die Zinsentscheidung der US-Notenbank steht im Mittelpunkt der neuen Handelswoche an der Wall Street. Für die meisten Händler stellt sich dabei die Frage, ob die Fed es bei einem Schritt um einen Viertelprozentpunkt auf 5,00 Prozent belässt oder gar eine Senkung um 50 Basispunkte wagt.

Nach Ansicht einiger Händler hat der Markt bereits in der vergangenen Woche eine Zinssenkung zumindest teilweise eingepreist. Dennoch sei mit einer positiven Reaktion zu rechnen, denn der Markt reagiere auf solche aktuellen Ereignisse, sagte UBS-Analyst David Bianco. Eine Zinssenkung werde ein Signal senden, dass die Fed versuche, eine Ausbreitung der Kreditkrise auf die Gesamtwirtschaft zu verhindern.

Auch eine weitere Senkung des Diskontsatzes, zu dem sich Banken bei der Fed direkt mit Geld versorgen können, halten Experten für möglich. Die Fed hatte diesen weniger wichtigen Zins bereits Mitte August inmitten der Kreditkrise völlig unerwartet um einen halben Prozentpunkt auf 5,75 Prozent gesenkt, um Engpässen der Finanzinstitute bei der Liquiditätsversorgung entgegenzutreten.

Eine Enttäuschung ist laut Experten allerdings durchaus möglich - und damit auch Kursverluste für den Euro. Denn sollte die US-Notenbank Fed die Leitzinsen um 25 Basispunkte senken und nicht eine weitere Zinssenkung in Aussicht stellen, könnte die Risikofreudigkeit der Investoren wieder sinken. Sogar gleich bleibende Zinsen werden hinter vor gehaltener Hand diskutiert. So ist nach Einschätzung der Landesbank Berlin eine Zinssenkung trotz den eher zaghaften Erklärungen der US-Notenbank zwar realistisch, aber der Schritt könnte weniger stark als vom Markt erwartet ausfallen. "Die Erwartungen einer Reduzierung um 50 Basispunkte könnten enttäuscht werden", warnt US-Analyst Emil Heppel von der Landesbank Berlin.

Seite 1:

Wall Street hofft auf die Fed

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%