Börsen und Liquidität Wenn Finanzmärkte überhaupt nicht flüssig sind

Kracht es an den Kapitalmärkten, frieren angeblich liquide Anlagen häufig fest. Viele Produkte versprechen eine trügerische Sicherheit. Und der weitgehend automatisierte Handel macht das alles nicht wirklich besser.
Wenn Märkte einfrieren, ärgert das Anleger – und kann Preise abstürzen lassen. Quelle: Imago
Eiswürfel

Wenn Märkte einfrieren, ärgert das Anleger – und kann Preise abstürzen lassen.

(Foto: Imago)

New York/FrankfurtAm 8. Januar verlor der südafrikanische Rand in einer Viertelstunde neun Prozent seines Wertes gegenüber dem Dollar. Er erholte sich danach zum Teil wieder, aber der Schreck saß den Investoren in den Knochen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Börsen und Liquidität - Wenn Finanzmärkte überhaupt nicht flüssig sind

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%