Börsenausblick
Wall Street in Festtagslaune

Die in den USA engagierten Anleger können sich in dieser Woche Hoffnung auf ein frühes Weihnachtsgeschenk machen. Die Stimmung ist grundsätzlich gut. Der Dow-Jones-Index bewegt sich nahe Rekordwerten. Und das dürfte auch so bleiben. Was die Woche ansteht.

HB NEW YORK. Im Blickpunkt stehen eine Reihe Wirtschaftsdaten wie die Erzeugerpreise (PPI) und Zahlen über die persönlichen Einkommen- und Konsumausgaben (PCE) der US-Bürger. Diese gelten als wichtiger Indikator für die Preissteigerung in der größten Volkswirtschaft der Welt. Zudem sind einige Reden von US-Notenbankvertretern angesetzt, von denen sich Anleger Signale für die künftige Zinspolitik erhoffen.

"Die für Freitag angesetzten Daten zu den Einkommen- und Konsumausgaben werden wahrscheinlich das Wichtigste der kommenden Woche sein", sagte Joe Liro von Stone & McCarthy Research Associates. "Sie werden uns helfen, eine Einschätzung über das reelle Wachstum im vierten Quartal sowie die Inflation zu bekommen. Ich glaube, dass es gute Nachrichten geben wird", sagte er. Auf Interesse am Markt werden auch die endgültigen Zahlen für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal stoßen. Diese sollen am Donnerstag veröffentlicht werden. Volkswirte rechnen hier mit einer auf das Jahr hochgerechneten Steigerungsrate von 2,2 Prozent.

Zwei Wochen vor Jahresende ergibt sich für den Dow soweit in 2006 ein Plus von 16 Prozent. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte 14 Prozent und der Nasdaq-Composite um 11 Prozent.

Neben den Wirtschaftsdaten werden von Anlegern auch eine Reihe von Quartalsberichten von wichtigen Unternehmen aus dem S&P-Index erwartet. Zu ihnen zählen die zweitgrößte US-Elektronikhandelskette Circuit City Stores, der weltgrößte Paketzusteller FedEx sowie der Softwarehersteller Oracle. Händler rechnen kurz vor Jahresende zudem mit der Bekanntgabe weitere Firmenfusionen. Dies könne den Markt einen weiteren Schub geben, sagen sie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%