Börsenausblick
Wall Street wartet auf Zinsentscheid

Die Anleger an der Wall Street fiebern in dieser Woche der Leitzins-Entscheidung der US-Notenbank Fed entgegen. Zudem legen eine ganze Reihe von Unternehmen ihre Zwischenbilanzen vor.

HB NEW YORK. Der Fed-Offenmarktausschuss wird am Mittwoch bekannt geben, ob er den Leitzins wie von Analysten erwartet auf 5 Prozent anheben oder die seit fast zwei Jahren praktizierte Politik der Zinserhöhungen beenden wird. Investoren sehen derzeit wenige Anzeichen für eine Überhitzung der US-Wirtschaft und rechnen daher in diesem Monat mit einem Ende des Zinserhöhungszyklus. Den Börsianern stehen in der kommenden Woche ferner eine weitere Reihe von Unternehmensberichten, darunter die Quartalszahlen des Dow-notierten Walt-Disney-Konzerns ins Haus.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss am Freitag um 1,21 Prozent fester bei 11 578 Punkten. Der S&P 500 legte um 1,03 Prozent auf 1326 Zähler zu. Der Technologie-Index Nasdaq stieg um 0,8 Prozent auf 2 343 Stellen. Im Wochenverlauf legte der Dow Jones damit um 1,9 Prozent, der S&P 500 um 1,2 Prozent und die Nasdaq um 0,9 Prozent zu.

"Die Aktionäre warten auf Signale, dass die Fed ihre Zinserhöhungen beendet", sagte Joe Liro von Stone & McCarthy Research Associates. "Wenn die Fed dafür irgendwelche Anzeichen gibt, fänden das die Anleger sehr beruhigend".

Wichtige Anzeichen für die weitere Entwicklung der US-Wirtschaft dürften Anlegern zwei Berichte liefern, die am Freitag veröffentlicht werden: Zum einen werden die Zahlen zum Handelsdefizit der USA im März vorgelegt, zum anderen gibt die Universität von Michigan die vorläufigen Daten zum Index des US-Verbrauchervertrauens für Mai bekannt.

Mit einer Reihe weiterer Unternehmensergebnisse neigt sich die Berichtssaison in der kommenden Woche ihrem Ende zu: So legen neben Walt Disney etwa die Einzelhandelskonzerne J.C. Penney, Kohl's und Federated Department Stores Quartalszahlen vor. Bei den Nasdaq-Werten warten Investoren auf den Quartalsbericht des Netzwerkausrüsters Cisco Systems, der am Dienstag nach Börsenschluss veröffentlicht wird. Die Cisco-Papiere gelten unter Analysten als Stimmungsbarometer für die Technologie-Werte. Ebenfalls am Dienstag legt der chinesische Suchmaschinen-Betreiber Baidu.com seinen Zwischenbericht vor. Derzeit haben bereits rund 70 Prozent der 429 im S&P-500-Index geführten Unternehmen ihre Quartalsberichte vorgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%