Börsenindizes: Vivacon rückt für Degussa in MDax auf

Börsenindizes
Vivacon rückt für Degussa in MDax auf

Der Immobilien-Finanzdienstleister Vivacon rückt zum 1. März für den Spezialchemiekonzern Degussa in den MDax auf. Das gab die Deutsche Börse am Montag bekannt. Der Streubesitz von Degussa sei unter fünf Prozent gesunken.

HB FRANKFURT. Damit erfüllt das Unternehmen nicht mehr die Voraussetzungen für einen Verbleib in der zweiten Börsenliga. Als sicherer Kandidat für den Aufstieg in den MDax war eigentlich die Baumarktkette Praktiker gehandelt worden. An Stelle von Vivacon kommt Thielert in den SDax. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Motorkomponenten.

Für Vivacon rückt der Flugzeugmotorenhersteller Thielert, der erst im November vorigen Jahres an die Börse gegangen war, in den Kleinwerteindex SDax auf.

Streubesitz durch RAG-Übernahme unter fünf Prozent

Der Bergbaukonzern RAG hatte am vergangenen Freitag mitgeteilt, bereits mehr als 95 Prozent an Degussa zu halten. Bei der Finanzierung der Übernahme - allein 2,8 Milliarden Euro zahlt RAG für den Eon-Anteil an Degussa - könnte dem Bergbaukonzern der erwartete Milliardenerlös aus dem Verkauf der lukrativen Bauchemiesparte von Degussa helfen.

Laut „Süddeutscher Zeitung“ ist der Verkauf an BASF so gut wie perfekt. Beide Konzerne seien sich „im Grundsatz über die Abgabe der Bauchemie“ einig, berichtete das Blatt. Der Kaufpreis soll der Zeitung zufolge bei knapp 2,8 Milliarden Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%