Börsianer reagieren empört
Neue Zweifel schicken Thielert-Aktien auf Talfahrt

Neue Zweifel an der Bilanzierung des Flugzeugmotorenbauers Thielert hat dessen Aktien auf Talfahrt geschickt.

HB FRANKFURT. Die im Kleinwerteindex SDax enthaltenen Papiere brachen am Donnerstag um 43 Prozent auf 4,41 Euro ein. Händler verwiesen auf eine Mitteilung der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK), wonach das Landgericht Hamburg die Jahresabschlüsse von Thielert aus den Jahren 2003 bis 2005 für nichtig erklärt habe. Ein Thielert -Sprecher sagte dazu: "Wir wollen zunächst die Urteilsbegründung abwarten, um dann weitere Schritte vorzunehmen. Wir werden auf jeden Fall in Berufung gehen".

Börsianer reagierten empört auf die Nachricht über bilanzielle Unklarheiten. "Wenn ich mir Bilanzen anschaue, die zur Hälfte aus Forderungen bestehen, wird mir als BWLer schlecht", sagte ein Händler.

Im vergangenen Jahr hatte Thielert bereits seine Bilanz für 2006 geändert und damit auf Vorwürfe der SdK reagiert. Dadurch wurden deutlich weniger Umsatz und Gewinn ausgewiesen als ursprünglich von der Gesellschaft in Aussicht gestellt worden war. Thielert hatte Entwicklungsleistungen bislang nach dem Grad der Fertigstellung bilanziert. Mit der Änderung wollte die Gesellschaft nun Leistungen wie die Anpassung von Motoren an bestimmte Flugzeugmodelle erst mit dem Beginn der Serienfertigung verbuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%