Bric-Börsen
Schwellenländer: Absturz der fantastischen Vier

Die Schwellenländer werden vom Sog der Finanzkrise mitgerissen. Die einstigen Überflieger der globalen Aktienmärkte sind abgestürzt. Viele Anleger trifft das hart, denn Schwellenländerfonds gehören mittlerweile zu den Lieblingsprodukten der Deutschen.

FRANKFURT. Die einstigen Überflieger der globalen Aktienmärkte, Brasilien, Russland, Indien und China - kurz: die Bric-Staaten - sind abgestürzt. In São Paulo und Moskau wurden die Börsen sogar zeitweise dicht gemacht. Geholfen hat das wenig. Fluchtartig ziehen Investoren ihr Geld ab.

Obwohl die Krise von Banken an der Wall Street und Europa ausgeht, fallen die Verluste der Bric-Börsen noch heftiger aus als an den Märkten des Westens. Der MSCI Bric rauschte in den vergangenen drei Monaten um 47 Prozent in die Tiefe. Dagegen fällt das Minus von rund 20 Prozent im Dow Jones oder beim Dax geradezu moderat aus. Am heftigsten erwischte es die Börse in Moskau; der russische Leitindex RTX schmierte um 60 Prozent ab. Das Börsenklima ist seit Beginn des Kaukasus-Konfliktes vergiftet.

"Investoren verkaufen derzeit alles, was mit etwas mehr Risiko verbunden ist. Das trifft die Bric-Länder hart", sagt Oliver Stönner, Schwellenländer-Stratege bei Cominvest. Die Aktienmärkte in den Bric-Staaten hängen immer noch stark von ausländischen Geldgebern ab. Da diese Investoren im Moment Kapital aus allen Märkten abziehen, die sie nicht als Kerninvestments betrachten, geraten die der Schwellenländer besonders unter Druck.

"Viele begrenzen derzeit ihre Verluste, auch wenn der Absturz fundamental nicht unbedingt gerechtfertigt ist", sagt Simon Nöth von Morningstar. Die heimischen Investoren können diese Abflüsse nicht ausgleichen.

Hinzu kommt die Sorge, dass die USA und Europa in eine Rezession abrutschen könnten. Die Strategen der Cominvest etwa rechnen damit, dass sich in diesem Falle das Wachstum in den Schwellenländern von durchschnittlich acht auf 5,6 Prozent abschwächt.

Seite 1:

Schwellenländer: Absturz der fantastischen Vier

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%