Bruttoerlös in Millionenhöhe: Ackermann stößt Aktien ab

Bruttoerlös in Millionenhöhe
Ackermann stößt Aktien ab

Mehrere Mitglieder des Vorstands und des erweiterten Führungskreises der Deutschen Bank haben sich von Aktienoptionen getrennt. So verkaufte der Vorstandsvorsitzende Josef Ackermann 67 711 junge Deutsche-Bank-Aktien zu einem Kurs von 87,27 Euro

HB / dpa FRANKFURT. Wie der Internetseite des Instituts zu entnehmen ist, resultierte aus dem Verkauf ein zu versteuernder Bruttoerlös von gut einer Mill. Euro. Auch Tessen von Heydebreck, Michael Cohrs und Anshu Jain übten Aktien-Optionen aus.

In diesen Tagen erhalten auch die Investmentbanker der Deutschen Bank ihre Boni. Nach einem Bericht des „Spiegel“ erhält jeder der 13 492 Mitarbeiter der Sparte im Schnitt für 2005 ein Gehalt von 417 729 Euro. Diese Zahl ergibt sich aus der Summe der Personalkosten des Geschäftsbereichs geteilt durch die Zahl der Beschäftigten. Sie ist in hohem Maß von den Boni abhängig. Da einige Investmentbanker mehrstellige Millionensummen kassieren, ist die Durchschnittszahl aber wenig aussagekräftig ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%