Buchwert gesteigert
Buffett hält, was er verspricht

Wenn Warrren Buffett eine Firma bewertet, dann ist ihm eine Kennzahl besonders wichtig: der Buchwert. Und wie schneidet seine eigene Holding dabei ab? Der Investor hat den Wert von Berkshire zuletzt kräftig gesteigert.
  • 5

Warren Buffett hat den wert seiner Holding kräftig gesteigert. Bei Berkshire Hathaway steht voraussichtlich der größte Anstieg des Buchwerts je Aktie auf Jahresbasis seit 2010 an. Gewinne aus Investments und übernommenen Unternehmen sowie die Wetten von Konzernchef Buffett mit Aktienderivaten treiben den Wert von Berkshire in die Höhe.

Der Buchwert dürfte um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert geklettert sein auf 111.546 Dollar je Aktie, schätzt Analyst Jay Gelb von Barclays. Cliff Gallant von KBW sieht den Buchwert zum Ende des dritten Quartals bei 110.701 Dollar je Aktie. Berkshire legt seine Quartalszahlen am Freitag nach Handelsschluss in den USA vor.

"In diesem Jahr und diesem Quartal hat sich das Aktienportfolio sehr gut entwickelt, und das hat das Unternehmen nach vorne gebracht”, sagte Gallant in einem Telefoninterview mit Bloomberg News. Er rechnet damit, dass die Derivate von Berkshire in dem Quartal Wertzuwächse verzeichnet haben und die Unternehmen im Besitz der Gesellschaft konstante Erträge erzielten.

Den Nettogewinn bei Berkshire sehen Analyst Gelb und seine Kollegen bei 4,11 Milliarden Dollar, das entspricht einem Plus von 80 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Meyer Shields, Analyst bei Stifel Nicolaus & Co., erwartet ein Ergebnis von 3,61 Milliarden Dollar.

Berkshire-Chef Buffett streicht die Zahl zum Buchwert auf der ersten Seite seines Jahresberichts hervor und hat sie als die beste Näherung für den inneren Wert der Aktie bezeichnet.

"Der Buchwert ist eine Zahl, an der man sich festhalten kann", sagt auch Shields von Stifel Nicolaus. Er geht davon aus, dass die Zahl in diesem Quartal auf 110.490 Dollar je Aktie gestiegen ist. “Der Buchwert ist eine ziemlich vernünftige Beschreibung des Wertes, den der Markt Berkshire zumisst.”

Die A-Aktie von Berkshire hat seit Jahresanfang 13 Prozent gewonnen auf 129.505 Dollar. Zum Vergleich: Der Benchmarkindex Standard & Poor's 500 kommt auf ein Plus von 12 Prozent.

 
Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Buchwert gesteigert: Buffett hält, was er verspricht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Oldi: Gerade die Finanzkrise hat ausreichend gezeigt, daß Banken Luftnummern "buchen": Mark to Phantasy.
    Mehr braucht man darüber nicht zu sagen. Banken sind Luftnummern (nein, ich meine nicht die Sparkassen etc).

    @MaceMcLain: Wundert mich, daß Sie der einzige Sektenanhänger sind, der auf mein Kommentar reagiert.
    Warren Buffet hat seinen großväterlichen
    Mythos gepflegt und vermarktet, daß sogar ausgewachsene Fondsmanager darauf reingefallen sind und jährlich nach Omaha pilgern. Dieses Image stimmt aber weder im Privaten noch im Geschäftlichen. Er ist definitiv ein Hedgefondsmanager (übrigens ein weiter Begriff, "Hedge" kommt von Absichern). Wer CDS als finanzielle Massenvernichtungsmittel bezeichnet, sich aber selbst damit vollgestopft hat, "hedged" doch - oder. Berkshire (formal eine Holding, da haben Sie schon recht) wäre übrigens in der Finanzkrise zusammengebrochen, wenn es nicht den generellen Finanz-Bailout gegeben hätte (die Gesellschaft ist schwer in Finanzwerten, insbesondere in Form von Versicherungen investiert).
    Buffet wurde im Gegenzug für die indirekte Rettung dann dafür "verwendet" einen Goldman-Sachs-Bailout zu inzenieren. Wichtig war dabei nicht das Geld, sondern sein Ruf "solider" Anleger.
    Vielleicht ist das auch der Grund, warum er gerade vom Handelsblatt in dieser Artikelserie "aufgebaut" wird. Aktienanlage ist (auch derzeit) eine solide Sache, die Gewinn bringt, nicht wahr?

  • Gerade bei Banken sind Buchwerte das Wichtigste.^^ Oft sind Firmen/Personen pleite gegangen, die Sachwerte als Sicherheiten gegeben haben, die Findet man in den Bilanzen wo? .....^^

  • "Wenn Warrren Buffett eine Firma bewertet, dann ist ihm eine Kennzahl besonders wichtig: der Buchwert."

    Wieder einmal ein Artikel in typischer Handelsblattqualität, in dem neben Rechtschreibschwächen gleich in den ersten Zeilen deutlich wird, dass der Autor sich noch nicht einmal oberflächlich mit dem Thema befasst hat.

    Peinlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%