Chicagos Derivatemärkte werfen der weltgrößten Terminbörse Eurex Knüppel zwischen die Beine
Börsen kämpfen um Platz an der Sonne

Erfolg weckt Neider. Diese Erfahrung macht die Eurex, die erfolgreichste Terminbörse der Welt, in den USA. Bekanntlich will die weltgrößte Terminbörse am 1. Februar 2004 mit einer eigenen Börse in Chicago - der US Futures Exchange LLC - an den Start gehen und neben Euro- auch Dollar-Derivate anbieten. Das jedoch schreckt die Konkurrenz in Chicago auf, die ihren Einfluss bei der US-Finanzmarktaufsicht geltend macht, um die Zulassung zu verhindern.

HB FRANKFURT/M. Der Ausgang des lauten Säbelrasselns zwischen der Eurex und ihren beiden größten US-Konkurrenten wird in der Finanzwelt mit Aufmerksamkeit registriert. Mit aller Macht und allen Mitteln versuchen die amerikanischen Terminbörsen Chicago Mercantile Exchange (CME) und Chicago Board of Trade (CBOT), den Eintritt des weltgrößten Konkurrenten Eurex auf dem US-Markt zu verhindern. Dagegen wehrt sich die Eurex jetzt vor einem US-Gericht. Selbst in den USA wird befürchtet, dass eine Ablehnung des Eurex-Antrags weitreichende Konsequenzen für den Welthandel haben könnte. CME und CBOT sollen auch den Mitgliedern des Clearinghauses The Clearing Corporation (TCC) in Chicago davon abgeraten haben, die Restrukturierung dieses Finanzdienstleisters und eine geplante Eurex-Kapitalbeteiligung an der TCC zuzulassen.

Fakt ist: Die Genehmigung für den Betrieb der geplanten Börse durch die Aufsichtsbehörde CFTC (Commodity Futures Trading Comission) steht weiter aus. Zunächst hatte die CFTC ihre Absicht, den Eurex-Antrag auf dem Eilweg (dem so genannten „Fast Track“-Genehmigungsverfahren mit einem Zeitraum von 60 Tagen) begutachten und entscheiden zu wollen, auf Drängen von CME und CBOT aufgegeben. Inzwischen nimmt der Zulassungsantrag den „normalen behördlichen Weg“. Konkret heißt das: Die CFTC kann sich für ihre Entscheidung bis zu 180 Tage Zeit lassen. Zeit genug also für weitere Ränkespiele zwischen die drei Terminbörsen-Giganten.

Bedenklich für die Eurex ist dabei, dass die „Bedenkzeit“ der Aufsichtsbehörde CFTC nach der geplanten Eröffnung der US Futures Exchange LLC im Februar 2004 endet. Vertreter der Eurex sind jedoch weiter optimistisch, dass die CFTC ihre Entscheidung vor diesem Zeitpunkt bekannt geben wird.

Seite 1:

Börsen kämpfen um Platz an der Sonne

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%