Börse Inside
China lässt mehr ausländisches Kapital an Börsen zu

China will deutlich mehr ausländisches Kapital an seinen Börsen zulassen und damit das Vertrauen der Anleger in die seit langem nach unten tendierenden Märkte des Landes stärken.

HB DÜSSELDORF. Dennoch fielen die Kurse auf ein neues Rekordtief. Ausländer dürften künftig mehr als doppelt so viel Kapital an chinesischen Börsen investieren wie bislang, hieß es am Montag in drei staatlichen Finanzzeitungen. Die so genannte Quote für qualifizierte institutionelle Auslandsanleger (QFII) solle von vier auf zehn Milliarden Dollar angehoben werden. Zudem sollten Börsengänge ehemaliger Staatsunternehmen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden, um ein Überangebot an Aktien zu verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%