Börse Inside
Cisco-Prognose drückt Infineon-Aktie

Der vorsichtige Ausblick des US-Netzwerkausrüsters Cisco hat nach Einschätzung von Händlern am Mittwoch die Titel des Halbleiterherstellers Infineon belastet. Zudem wirkten noch immer die am Vortag erneut aufgekommenen Gerüchte um eine Platzierung von Infineon-Aktien durch Siemens nach.

rtr FRANKFURT. „Infineon dürfte unter dem schwachen Cisco-Ausblick leiden. Wennn so ein großer Tech-Wert enttäuscht, belastet das den ganzen Sektor. Das sieht man auch an den Kursverlusten bei SAP“, sagte ein Frankfurter Händler. Infineon-Aktien fielen um fast fünf Prozent auf rund elf Euro. Die Titel des Softwarekonzerns SAP verloren rund zwei Prozent auf 101,16 €. Der Dax lag ebenfalls mit zwei Prozent im Minus.

Cisco hatte am Vorabend zwar einen wie erwartet gestiegenen Quartalsgewinn ausgewiesen. Cisco-Chef John Chambers hatte sich allerdings „vorsichtig optimistisch“ über die weitere Wirtschaftsentwicklung geäußert.

Ein anderer Börsianer sagte, neben Cisco lasteten weiterhin die Gerüchte um eine Infineon-Platzierung durch Siemens auf der Aktie. Am Dienstag hatten diese Spekulationen die Infineon-Aktien fast zwei Prozent ins Minus gedrückt. Siemens wollte die Marktgerüchte nicht kommentieren. Der Börsenbrief „Platow Börse“ hatte berichtet, Siemens wolle seinen Anteil an der früheren Tochter zunächst auf unter 30 % von derzeit knapp 39 % senken. Gelinge die Transaktion reibungslos und marktschonend solle bis Jahresende noch ein weiterer Verkauf folgen, hieß es unter Berufung auf gut informierte Händlerkreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%