Delisting
BASF plant Rückzug von New Yorker Börse

Als dritter deutscher Konzern hat BASF am Montag seinen Rückzug von der New Yorker Börse angekündigt. Der weltgrößte Chemiekonzern aus Ludwigshafen will den Abschied von der Wall Street Ende August beantragen und rechnet damit, dass der Rückzug zum 6. September wirksam wird. BASF folgt damit den Beispielen des Chemiekonzerns Altana und des Grafitherstellers SGL Carbon, die bereits in den vergangenen Monaten den Abschied beschlossen haben.

cha/shf/som/HB FRANKFURT. Der weltgrößte Chemiekonzern will sich aus Kostengründen und wegen des geringen Handelsvolumens von der New Yorker Börse Nyse zurückziehen. Den Antrag dafür wolle BASF am 27. August bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichen, teilte das Ludwigshafener Unternehmen am Montag mit.

„Die Entscheidung, uns von der New Yorker Börse zurückzuziehen, belegt unsere fortgesetzten Anstrengungen, Komplexität und Kosten zu reduzieren“, erklärte Vorstandschef Jürgen Hambrecht. Die überwiegende Mehrheit der BASF-Aktionäre - selbst US-Investoren - kauften die Papiere ohnehin in Frankfurt oder über die elektronische Handelsplattform Xetra der Deutschen Börse.

Von der Einstellung der US-Börsennotiz erwartet BASF mehr als fünf Millionen Euro Einsparungen im Jahr. Das Delisting der Hinterlegungsscheine (ADR) werde voraussichtlich am 6. September wirksam. Dann werde auch der Handel an der New Yorker Börse eingestellt. Außerbörslich sollen die ADRS aber auch in den USA weiterhin gehandelt werden können.

Mit dem US-Börsengang hatte BASF vor sieben Jahren das Ziel verfolgt, den Anteil nordamerikanischer Investoren zu erhöhen. Rund ein Fünftel des BASF-Kapitals wird heute von Aktionären in den USA und Kanada gehalten, gegenüber 8,5 Prozent zu Beginn des Jahrzehnts.

Seite 1:

BASF plant Rückzug von New Yorker Börse

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%