Dem Aktienmarkt droht eine Pause - aber noch kein Ende des Anstiegs: Dax-Ausblick: 6 000 Punkte in Reichweite

Dem Aktienmarkt droht eine Pause - aber noch kein Ende des Anstiegs
Dax-Ausblick: 6 000 Punkte in Reichweite

Der Deutsche Aktienindex hat seit Anfang des Jahres eine beeindruckende Rally hingelegt und damit an die Erholung des vergangenen Jahres angeknüpft. Noch geht dem Markt die Luft nach Meinung von Analysten nicht aus. Vorsichtige Anleger werden aber schon Gewinne mitnehmen.

HB DÜSSELDORF. Die Stimmung am Deutschen Aktienmarkt bleibt trotz des etwas flauen Freitagsgeschäfts gut. Die meisten Analysten befürchten allenfalls vorübergehend eine Schwäche des Marktes. Dass es immer noch skeptische Stimmen zu Aktien gibt, spricht letztlich sogar für sie: Es bedeutet, dass noch nicht alle potenziellen Käufer eingestiegen sind. Anders gesagt: Erst dann, wenn niemand mehr vor einer Überhitzung der Börse warnt, wird es richtig gefährlich.

Analyst Steffen Neumann von der Landesbank Rheinland-Pfalz stellt fest: „Der Markt will nach oben. In den kommenden Wochen dürften wir die 6000 Punkte im Dax sehen.“ Die günstige Bewertung deutscher Aktien spreche für weitere Kursgewinne. „Kleine Korrekturbewegungen dürften zum Einstieg genutzt werden“, sagt er. Von Seiten der Commerzbank hieß es, es sei noch keine Überhitzung des Marktes zu erkennen.

Nach Aussage der Experten von Trinkaus & Burkhardt hat der Dax zurzeit charttechnisch wichtige Marken zu knacken - bei 5 882 und bei 5 894 Punkten. Sie ergeben sich aus drei Trends: seit 1982, seit dem Jahr 2000 und seit dem vergangenen Oktober. Diese Widerstände zu überwinden, wird nicht leicht sein, weil der Markt sich technisch in einer „überkauften" Situation befindet, wie die Experten in einer Studie schreiben. Sollte der Dax die Marken aber knacken, dann wäre charttechnisch der Weg frei bis zu 6 225 Punkten, dem alten Höhepunkt vom Juli 1998. Ähnlich sehen es die technischen Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz: „Spätestens ab einem Close 5 920 Punkte sollten reduzierte Bestände wieder aufgebaut werden", schreiben sie.

Morgan Stanley sieht europäische Aktien seit Anfang des Monats neutral, weil die Kurse schon erheblich gestiegen sind. Die Analysten glauben aber immer noch an weitere Kursanstiege. Sie raten Anlegern jedoch, diese zu Gewinnmitnahmen zu nutzen.

Seite 1:

Dax-Ausblick: 6 000 Punkte in Reichweite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%