Depotumschichtungen
Großinvestoren wollen Aktienquoten 2010 erhöhen

Experten erwarten Anfang des nächsten Jahres eine Auftaktrally an den Börsen. Grund dafür sind die Pläne, institutioneller deutscher Anleger, im kommenden Jahr ihre Aktienquoten deutlich zu erhöhen. Bei den Unternehmen wächst der Druck, verpasste Performance aufzuholen.
  • 2

FRANKFURT. Institutionelle deutsche Anleger planen im kommenden Jahr eine deutliche Erhöhung ihrer Aktienquoten. "Der Druck wächst, gerade Versicherer und Versorgungseinrichtungen sind darauf angewiesen, die im Aktienaufschwung seit März verpasste Performance aufzuholen", sagt Frank Wehlmann, Geschäftsführer der Ratingagentur Telos. Er kennt auch Extremfälle: "Aus unseren Gesprächen mit Investoren wissen wir, dass manche ihre Anteile von um die fünf Prozent sogar verdreifachen wollen."

Die generelle Tendenz untermauert der Experte mit den Ergebnissen einer im Juli durchgeführten Umfrage von Telos und der Beratungsfirma Prof. Homburg & Partner, die 240 deutsche Investoren mit einem Vermögen von knapp 200 Mrd. Euro berücksichtigt. Das entspricht etwa einem Viertel des Gesamtmarktes. Die Studie liegt dem Handelsblatt vor.

Bestände sind nur noch gering

Laut Telos haben die Investoren in diesem Jahr die Quoten ihrer Risikoanlagen im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesenkt. Die Aktienquote hat sich mit jetzt neun Prozent fast halbiert, die Anleihequote stieg hingegen auf 80 Prozent (siehe Grafik). Anleihen und auch Unternehmensanleihen sind demnach die Krisengewinner.

Die Aktienanteile bei Investorengruppen wie Versicherungen, Banken, Versorgungseinrichtungen und Unternehmen sind unterschiedlich. Altersvorsorgeeinrichtungen beispielsweise reduzierten ihre Aktienquote binnen Jahresfrist von 20 auf neun Prozent. Über 40 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen ihre Vermögensstruktur im kommenden Jahr verändern.

Seite 1:

Großinvestoren wollen Aktienquoten 2010 erhöhen

Seite 2:

Kommentare zu " Depotumschichtungen: Großinvestoren wollen Aktienquoten 2010 erhöhen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Heisst das im Umkehrschluss, dass die institutionellen Anleger für das laufende Jahr mit stark fallenden Kursen rechnen? bei den derzeitigen Ständen würde ich es mir dreimal überlegen, die Aktienquote zu erhöhen.. ;-)

  • Heisst das im Umkehrschluss, dass die institutionellen Anleger für das laufende Jahr mit stark fallenden Kursen rechnen? bei den derzeitigen Ständen würde ich es mir dreimal überlegen, die Aktienquote zu erhöhen.. ;-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%