Deutsche Börse
Dax-Umbau nutzt Volkswagen und Linde

Am kommenden Montag ist es wieder so weit: Die Deutsche Börse berechnet den Dax neu. Nach aktuellen Rechnungen könnten Volkswagen und Linde davon profitieren. Mit Spannung wird außerdem erwartet, welches Gewicht die Aktien der Dax-Neulinge Beiersdorf und Salzgitter erhalten.

HB FRANKFURT. Volkswagen und Linde sind laut einer Analyse der ICF Kursmakler AG die Gewinner der Dax-Verkettung zum kommenden Montag. Einer vorläufigen Berechnung auf Basis der Daten vom 15. Dezember zufolge steigt das Gewicht der VW-Stämme im Leitindex um gut 19 Prozent von bisher 6,57 Prozent auf neu 7,85 Prozent, schrieb Marktanalyst Klaus Stabel am Donnerstag. Bei Linde nehme das Gewicht um rund 17 Prozent zu. Das exakte Ergebnis für die neue Gewichtung der Aktien wird aber erst mit den Schlusskursen vom morgigen Freitag ermittelt.

Durch die Auswechslung von Continental und Hypo Real Estate (HRE) in Beiersdorf und Salzgitter steige die Börsenkapitalisierung des Dax insgesamt um 1,7 Prozent auf 429,6 Milliarden Euro. "Dies führt dazu, dass sich das Gewicht der meisten Indexkomponenten leicht verringert, da sich die Marktkapitalisierung sowie der Freefloat bei der Mehrzahl nicht verändert."

Linde ereiche nach Abgaben der Großaktionäre einen Freefloat-Anteil von 100 Prozent nach bislang 84,1 Prozent, so der Experte. Bei VW werde nach der letzten Anwendung der Kappungsregel auf 10 Prozent und den inzwischen wieder gesunkenen Kursen eine Erhöhung der Aktienzahl um 92 Millionen Stück auf 295 Millionen Aktien vorgenommen. "Diese Aktion führt neben den beiden Neuzugängen zur größten prozentualen Zunahme eines Dax-Titels."

Im Vergleich zu den Schwergewichten im Index starten die beiden Neulinge allerdings zunächst mit einem geringen Anteil. Beiersdorf dürfte zum Start ein Gewicht von 0,77 Prozent im Dax erhalten, Salzgitter könnte auf 0,43 Prozent kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%