Dividenden steigen und steigen
Geldregen für Aktionäre

Angesichts der Rekordgewinne der Großkonzerne können sich auch die Aktionäre über höhere Dividenden freuen. Die 30 größten börsennotierten Firmen im Deutschen Aktienindex (Dax) werden in diesem Jahr 27 Mrd. Euro an Dividenden ausschütten – das sind 29 Prozent mehr als vor einem Jahr und so viel wie noch nie.

DÜSSELDORF. Am Donnerstag gaben Allianz und Continental bekannt, dass sie ihre Dividenden verdoppeln wollen, nachdem sie so viel wie noch nie verdient haben. Die Aktie des Reifenspezialisten stieg daraufhin zusammen mit BASF auf ein Rekordhoch. Auch der Chemiekonzern erhöht seine Ausschüttung unerwartet stark um die Hälfte auf drei Euro.

Bemerkenswert ist, dass die Dividenden stärker als die Konzerngewinne steigen. Diese legten im abgelaufenen Geschäftsjahr – auf das sich die Dividenden beziehen – „nur“ um 15 Prozent zu. Mit ihrem großzügigen Schwenk nähern sich die deutschen Konzerne der Praxis europäischer Großunternehmen an. Während diese stets 40 bis 45 Prozent ihrer Gewinne weitergeben, erreichen die deutschen Firmen erstmals seit fünf Jahren wieder eine Ausschüttungsquote von knapp über 40 Prozent.

Insgesamt sind die Ausschüttungen der Dax-Konzerne mehr als doppelt so hoch wie noch vor drei Jahren. Gemessen am aktuellen Dax-Niveau von knapp 7 000 Punkten erhalten die Aktionäre eine Dividendenrendite von 2,5 Prozent.

Steuersparen und gewinnen mit Konz:
Jeden Tag ein neuer Tipp, um dem Fiskus wirksam Paroli zu bieten.
Hier gehts zu Special und Gewinnspiel...

Seit Einführung des Dax 1988 sind 40 Prozent des Kursanstiegs auf Dividendenzahlungen zurückzuführen. Studien belegen, dass sich weltweit Aktien von Unternehmen mit hohen Ausschüttungen besser als der Gesamtmarkt entwickeln. Fonds und Zertifikate, die auf dividendenstarke Unternehmen setzen, verstärken den Effekt.

Wie sehr Dividenden die Gesamtstrategie beherrschen, zeigt das Beispiel Deutsche Telekom. Der Konzern dürfte trotz eines geringeren Gewinns vor Steuern und Abschreibungen seine Dividende erhöhen, um so die Aktionäre „bei der Stange zu halten“.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitag-Ausgabe des Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%