Einbruch der Airbus-Aktie
Airbus-Verzögerung hilft Boeing-Aktien

Die erneute Verzögerung bei der Auslieferung des Riesen-Airbus A380 hat den Aktien des US-Rivalen Boeing am Mittwoch deutlichen Auftrieb beschert: Die Papiere des Flugzeugbauers legten fast sechs Prozent auf 81,27 Dollar zu.

HB NEW YORK. Die Titel von EADS brachen dagegen zeitweise über 30 Prozent ein und bescherten dem Unternehmen damit einen Verlust des Börsenwertes von fast sieben Milliarden Euro.

Anleger spekulierten, dass einige Kunden der EADS-Tochter Airbus auf Boeing ausweichen könnten, auch wenn dies bislang keine Fluggesellschaft angekündigt hat. Außerdem vermeldete Boeing den Verkauf von 20 seiner neuen mittelgroßen und beliebten 787 Dreamliner an Singapore Airlines für insgesamt 4,5 Milliarden Dollar.

Die beiden großen Ratingagenturen Moody's und Standard & Poor's (S&P) haben den Ausblick für das Rating von EADS nach der erneuten Verzögerung beim Großraumflugzeug A380 auf negativ von stabil gesenkt. Moody's bewertet die langfristige Bonität des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns weiterhin mit „A1“, teilte die Agentur am Mittwoch mit. S&P bestätigte das Kreditrating mit „A/A-1“.

Der französische Co-Chef des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, Noel Forgeard, hat sich für die erneute Verzögerung bei der Auslieferung des Großraumflugzeugs A380 entschuldigt.

„Als einer der Co-Chefs von EADS, tut es mir für sie alle und die Investoren, die Vertrauen in die EADS gesetzt haben, wahnsinnig Leid“, sagte Forgeard am Mittwoch in einer Telefonkonferenz für Analysten, die später auf der Internet-Seite abgehört werden konnte.

Am Dienstagabend hatte Airbus eingeräumt, dass sich der Zeitplan für erste Auslieferungen des A380 wegen technischer Probleme mit der umfangreichen Elektronik um weitere sechs bis sieben Monate nach hinten verschiebt. Den Mutterkonzern EADS belastet die Verzögerung operativ in den Jahren 2007 bis 2010 mit insgesamt zwei Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%