Erneute Panne
Systemausfall legt Nasdaq sechs Minuten lahm

Stillstand an der Nasdaq: Schon wieder kam es an der US-Technologiebörse zu einem Systemausfall. Anders als vor zwei Wochen wurde der Handel aber nicht beeinträchtigt - es hakte nur sechs Minuten lang.
  • 0

New YorkAn der US-Technologiebörse Nasdaq hat es nach Angaben des Betreibers Nasdaq OMX erneut eine Panne gegeben. Für sechs Minuten fiel am Mittwoch das System aus, das vor knapp zwei Wochen bereits die dreistündige Zwangspause verursacht hatte.

Der Handel sei dieses Mal aber nicht beeinträchtigt worden, weil ein Ersatzprozessor automatisch übernommen habe. Außer Betrieb gewesen sei der Securities Information Processor (SIP), der die Aktienpreise ermittelt und an den Markt überträgt. Die US-Börsenaufsicht SEC erklärte, sie stehe mit der Nasdaq im Kontakt und behalte die Entwicklung im Blick.

Nach dem dreistündigen Ausfall im August hatte sich der Börsenbetreiber für die "inakzeptable Leistung" entschuldigt. Nasdaq OMX werde "alle notwendigen Schritte" unternehmen, um die "Stabilität und Funktionalität" der Märkte zu verbessern, hieß es. Für die Unterbrechung des Handels waren Probleme beim sogenannten Securities Information Processor (SIP) verantwortlich, einer Art Schnittstelle zur Ermittlung und zum Austausch von Aktienkursen.

Eine Reihe "noch nie dagewesener Ereignisse" habe das SIP-System damals überlastet, teilte Nasdaq anschließend mit. SIP habe mehr als 20 Verbindungsanfragen von Arca bekommen, außerdem habe Arca eine Reihe falscher Aktiensymbole gesendet. Dadurch sei die Rechnerkapazität bei Nasdaq deutlich beeinträchtigt gewesen. Im Zusammenspiel mit einem Softwarefehler bei SIP habe das zu einem Systemausfall geführt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Erneute Panne: Systemausfall legt Nasdaq sechs Minuten lahm"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%