Börse Inside
Eurex weitet Handelszeiten für Benchmark-Produkte aus

Die deutsch-schweizerische Terminbörse Eurex weitet ab dem 21. November die Handelszeiten für ihre wichtigsten Zins- und Index-Produkte auf 22.00 Uhr MEZ aus.

HB FRANKFURT. Wie die zur Deutschen Börse gehörende weltgrößte Terminbörse am Mittwoch mitteilte, sollen die neuen Handelszeiten für Euro-Anleihe-Produkte und Aktienindexfutures gelten. Dazu zählen die für die europäischen Rentenmärkte richtungweisenden Bund-Future, Bobl-Future und Schatz-Future sowie die Terminkontrakte auf den Dax und den Euro-Stoxx50. Bislang werden die Terminkontrakte auf die Bundesanleihen bis 19.00 Uhr und die Indexfutures bis 20.00 Uhr Frankfurter Zeit gehandelt.

Mit den neuen Handelszeiten will die Eurex eigenen Angaben zufolge den Handelstag in den USA länger abdecken und so die Verbreitung ihrer Benchmark-Produkte in diesem wichtigen Markt erhöhen. US-Kunden können Eurex-Produkte nach der Verlängerung bis 15.00 Uhr Chicagoer Ortszeit handeln. Der Marktanteil von amerikanischen Investoren beim Handel im EuroStoxx50- und im Dax-Future ist nach Angaben der Börse in den vergangenen Jahren auf bis zu 30 Prozent von fünf Prozent gestiegen.

Der Xetra-Aktienhandel endet wie in den meisten großen europäischen Ländern in Frankfurt um 17.30 Uhr, während an der Parkettbörse bis 20.00 Uhr gehandelt werden kann. In New York schließt die Wall Street um 22.00 Uhr MESZ.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%