Experten glauben nicht an angebliche LSE-Offerte
Übernahmegerücht treibt Deutsche-Börse-Aktie

HB FRANKFURT. Die Aktie der Deutschen Börse hat am Mittwoch mit einem Kursaufschlag von zeitweise mehr als zwei Prozent auf Gerüchte über eine mögliche Offerte der Londoner Börse LSE für den Frankfurter Konzern reagiert. Händler in Frankfurt und London sagten übereinstimmend, es gebe am Markt das Gerücht, die LSE wolle 190 Euro je Aktie zahlen. Das im Dax gelistete Papier der Deutschen Börse notiert derzeit bei 168,40 Euro.

Ein Sprecher der Deutschen Börse wollte das Gerücht nicht kommentieren. In Unternehmenskreisen hieß es, ein Angebot der Londoner für die Frankfurter sei extrem unwahrscheinlich. Eine mit Interna bei der Börse vertraute Person sagte: „Da ist nichts dran.“ „Eher unwahrscheinlich“, kommentierte auch ein Börsianer, zumal auch der spekulierte Angebotspreis recht niedrig erscheine. Er gehe eher davon aus, dass dem nach einer Bodenbildung aussehenden Chart gezielt „Schützenhilfe geleistet“ werden sollte.

Die Deutsche Börse war in der Vergangenheit zwei Mal mit einem Übernahmeversuch der LSE gescheitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%