Feiertagshandel wird aufrecht erhalten
Deutsche Börse kürzt Xetra-Handelszeiten

Gut drei Jahre nach der umstrittenen Verlängerung der Handelszeiten auf dem Computersystem Xetra nimmt die Deutsche Börse AG die langen Geschäftszeiten wieder zurück.

rtr/vwd FRANKFURT. Ab November werde der Xetra-Handelsschluss auf 17.30 Uhr von bisher 20.00 Uhr vorgezogen, teilte der Frankfurter Börsenbetreiber am Mittwoch mit. Die neue Handelszeit gelte zunächst für ein Jahr und werde in sechs Monaten dahingehend überprüft werden, ob sie weiter bestehen bleiben solle.

Die Börse komme mit dem vorgezogenen Handelsschluss dem Wunsch zahlreicher Marktteilnehmer insbesondere auch im Ausland nach, die Öffnungszeiten im Zuge der vermehrten grenzüberschreitenden Börsengeschäfte in Europa zu harmonisieren. Mehr als 40 Prozent des Xetra-Handels läuft den Angaben zufolge über ausländische Kunden.

Der Präsenzhandel an der Frankfurter Börse gehe hingegen insbesondere als Angebot für Privatanleger weiter bis 20.00 Uhr, teilte die Börse mit. Gerade im Abendhandel sei eine vergleichsweise starke Aktivität von Kleinaktionären typisch. Die Deutsche Börse erzielt etwa 95 Prozent ihrer Aktienumsätze über Xetra.

Die langen Handelszeiten der Deutschen Börse waren von institutionellen Marktteilnehmern wegen der verhältnismäßig geringen Umsätze am frühen Abend häufig kritisiert worden. Ähnliches gilt für den Handel an vier Feiertagen in Deutschland, den die Frankfurter Börse aber aufrecht erhält.

Commerzbank: Verkürzte Handelszeit ist vernünftig und sinnvoll

Die Verkürzung der Handelszeit auf Xetra ist nach Ansicht der Commerzbank AG ein „richtiger und sinnvoller“ Schritt. Das sei eine vernünftige Entscheidung, die von dem Frankfurter Institut und vielen anderen seit langem gefordert worden sei, sagte ein Commerzbanksprecher zu vwd.

Es handele sich dabei um eine alte Forderung der Kreditwirtschaft. Die Börse habe nun die Konsequenzen aus der Tatsache gezogen, dass die Umsätze trotz verlängerter Handelszeiten im Juni 2000 abends dauerhaft niedrig geblieben seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%