Gunst der Stunde genutzt
Indische ICICI Bank plant Aktienemission

Indiens größtes nicht-staatliches Geldinstitut, die ICICI Bank, will sich 70 Mrd. Rupien (1,31 Mrd. Euro) am Aktienmarkt beschaffen. Mit der Kapitalmaßnahme, auch in Form von US-Aktienzertifikaten (ADR), nutzt sie die kräftige Nachfrage nach indischen Aktien.

Bloomberg NEW YORK. Der indische Sensitive Index ist in den letzten zwölf Monaten 43 Prozent geklettert. Die ICICI-Aktie hat in dem Zeitraum 63 Prozent gewonnen.

Die Aktienemission, die zweitgrößte aller Zeiten in Indien, dürfte am 24. November beginnen, erklärte ICICI-Finanzchefin Vishakha Mulye. Mit dem Emissionserlös will die Bank das Wachstum im Kreditgeschäft steigern, das in den sechs Monaten bis 30. September 50 Prozent zugelegt hat. In Indien hat die Emission von Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren dieses Jahr 29 Prozent zugelegt auf ein Rekordvolumen von 10,8 Mrd. Dollar, nachdem das Wachstum in Asiens viertgrößter Volkswirtschaft an Dynamik gewonnen hat.

Indische Banken nutzen für ihre Kapitalbeschaffung die Gunst der Stunde. Der Bankex-Index für den Bankensektor ist in den letzten zwölf Monaten 54 Prozent geklettert und schlug damit den Leitindex Sensitive.

Ausländische Investoren haben dieses Jahr bisher per Saldo indische Aktien im Volumen von 8,08 Mrd. Dollar gekauft, nach dem Rekordwert von 8,52 Mrd. Dollar im Gesamtjahr 2004. „Inländische Investoren sind bei indischen Aktien untergewichtet, und daher besteht ein erheblicher Appetit“, sagt Shyam Bhat, Fondsmanager bei Principal Asset Management Co. in Bombay. „Internationale Investoren halten Indien für die bessere Wachstumsoption unter den Schwellenländern.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%