Hintergrund
Wer hinter Dubai World steckt

  • 16

Die Kreditgeber des Firmen-Konglomerats Dubai World sollen einem siebenmonatigen Moratorium für die Rückzahlung der Schulden zustimmen. Gleichzeitig besorgt sich Dubai zum zweiten Mal in diesem Jahr frisches Geld von den reicheren Brüdern im Nachbaremirat Abu Dhabi. Die Ratingagenturen reagierten prompt und stuften mehrere Staatsunternehmen in Dubai herab.

Abu Dhabi, das wegen seiner großen Ölreserven weniger auf Einnahmen aus anderen Wirtschaftszweigen angewiesen ist als Dubai, fällt nun inoffiziell die Rolle des Bürgen für Dubai zu. Denn obwohl die beiden benachbarten Emirate schon vor Jahren einen sportlichen Wettstreit um das schönste Luxushotel, die beste Fluggesellschaft und die exklusivsten Gäste begonnen haben, glaubt niemand, dass Scheich Chalifa bin Said al-Nahjan, der Herrscher von Abu Dhabi und Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Dubai in den Staatsbankrott schlittern lassen würde.

Einige Experten befürchten allerdings, dass sich die Wirtschaft in Dubai nicht so schnell erholen wird wie die lokalen Auguren voraussagen. Sie glauben, dass die Abwärtsspirale zunächst nicht zu stoppen sein wird, wenn Berichte über Schulden und abgesagte Bauprojekte das Jet-Set-Image der arabischen Metropole erst einmal nachhaltig beschädigt haben. Diese Angst treibt auch die Verantwortlichen in Dubai um. Nun bat die Regierung die Gläubiger von Dubai World bis Mitte nächsten Jahres um Zahlungsaufschub für Milliardenschulden. Anleger reagierten geschockt, weil sie bei dem Emirat keine Zahlungsprobleme erwartet hatten. Dubai World hat Schulden von fast 60 Milliarden Dollar, das entspricht drei Viertel der Verbindlichkeiten des Emirats.

Kommentare zu " Hintergrund: Wer hinter Dubai World steckt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Alexander Ptichkin:
    "So angenehm wie jetzt war es in Dubai schon lange nicht!"

    Na dann, viel Spass noch in Dubai. Es wird mit Sicherheit nocher etwas mehr "angenehmer" werden.
    Es geht abwärts, und zwar RASANT. Guten Flug.

  • Herr Adler,
    was sie schreiben ist vom Ansatz her schon richtig, aber es zeigt irgendwie, dass sie aus Dubai schon eine Zeit weg sind! Was in ihren Überlegungen grundlegend falsch ist, ist die fehlende Einschätzung der Dimension! im Jahr 2007 bis September 2008 war soviel Verkehr und Smog und verlangten viele so überhöhte verrückte Preise, dass es nun 2009 im November richtig angenehm in Dubai ist!

    Von einem Platzen einer blase kann nicht die Rede sein! Viel mehr von einer Normalisierung! im März 2008 wollte mein Vermieter 50 % mehr Miete wie im März 2006! Von großen renommierten Unternehmen in den Emirates Towers wurde nach 3 Jahren 100% mehr Miete verlangt. Für mich und meine Familie in Dubai war die Preissteigerung früher einfach bedrohlich! Jetzt konnte ich erstmals einen Mietvertrag auf 10 Jahre abschließen (früher war nur 1 Jahr möglich!) und jetzt habe ich erstmals eine Miete, die ich mir mit meinem Verdient in einer führenden technischen Position leisten kann!

    bis jetzt kann ich vor Ort keinerlei Platzen einer blase feststellen. Vielmehr eine Normalisierung und einen Schuss vor den bug für jene, die am bedarf vorbei einen büro- und Wohnturm nach dem anderen für den schnellen Dollar planten und bevor auch nur zu bauen begonnen wurde sämtliche Wohnungen verkauften.

    Jetzt wird endlich aufgehört wie verrückt zu bauen - es gibt viel weniger Staub und Lärm und viel weniger Verkehr - Dubai wird wieder richtig lebenswert. Eine gigantische Expansion bekommt einen ordentlichen Rücksetzer.

    So angenehm wie jetzt war es in Dubai schon lange nicht!

  • ich habe in Dubai 4 Jahre gelebt und gearbeitet. Von Anfang war mir klar dass hier eine blase entsteht und jeder denkende Mensch könnte dieses erahnen. Wer denkt denn daß mit ungelernten Arbeitern aus Pakistan und indien eine hochmoderne infrastruktur aufbauen kann? Der Murcks am bau in den Dienstleistungen, der Verwaltung ist erchreckend. Wenn man dann noch weiß dass mehrheitlich alles eine idee von UK, US, AUS Managern ist ja dann ist doch alles klar??? Ausbeuten und schneller Profit, ohne Substanz und ohne Kultur....,ein gefährlicher Mix der leider die Welt beherrscht........ Dubai ist schrott, so schnell wie es entstanden ist wird es wieder verschwinden......

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%