Hypo Real Estate ersetzt HVB
Stühlerücken im Dax am Montag

In den wichtigsten deutschen Aktienindizes steht am Montag ein großes Stühlerücken an. Im Dax ersetzt die Aktie des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) das Papier der früheren Muttergesellschaft HVB (Hypo-Vereinsbank). Diese steigt nach der Übernahme durch die italienische Unicredito in den MDax ab. Beide Aktien wechseln damit ihre Plätze.

HB FRANKFURT. Der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse hatte die Veränderungen Anfang Dezember auf Grund der Börsenstatistik des Monats November beschlossen. Kenngrößen bei der Besetzung von Indizes sind der Börsenumsatz einer Aktie und die Marktkapitalisierung des Streubesitzes.

Aus dem Technologieindex TecDax fällt die Schweizer Micronas AG. Auch sein Wettbewerber Elmos muss den Index verlassen. Nachfolger sind die beiden Solarfirmen Q-Cells und Ersol.

Die meisten Veränderungen wird es im Kleinwertesegment SDax geben: Nach dem Verzicht auf die Zugehörigkeit zum Prime Standard der Börse muss der Autozulieferer Beru den Index verlassen. Auch der Frankfurter Immobilienkonzern AIG, der Hofheimer Logistikdienstleister D.Logistics und die Internet-Partnerbörse Spark Networks sind nicht mehr im SDax notiert.

Neu in den Index kommen der Fondsanbieter und Börsenneuling HCI Capital, der Münchener Betreiber von Senioren- und Pflegeheimen Curanum, der Call-Center-Betreiber D+S Europe sowie der erst seit September börsennotierte Internet-Baufinanzierer Interhyp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%