Börse Inside
Hypo Real Estate gilt als nächster Dax-Kandidat

dpa-afx FRANKFURT. Die Hypo Real Estate (HRE) hat im Wettbewerb um den nächsten freien Platz im Dax den beiden früheren Favoriten Merck Kgaa und Puma den Rang abgelaufen. Nach neuen Berechnungen wird der seit knapp eineinhalb Jahren in den MDax aufgestiegene Immobilienfinanzierer unter Marktstrategen inzwischen als aussichtsreichster Dax-Kandidaten gesehen.

Vor allem die jüngsten Übernahmespekulationen hätten die HRE-Aktie dabei weiter nach vorn gebracht, sagten Experten. Nicht nur ihr Aktienwert und damit auch die Marktkapitalisierung stieg dadurch, sondern vor allem der Börsenumsatz, mit dem die HRE bislang hinter dem Pharmahersteller Merck Kgaa und dem Sportartikelhersteller Puma hinterherhinkte.

"HRE ist derzeit Kandidat Nummer eins, aber noch nicht zur aktuell anstehenden regulären Index-Überprüfung Ende August", sagte Aktienstratege Berndt Fernow von der LBBW. "Da gehen wir nicht von Änderungen im Leitindex aus", fügte er hinzu. Bei der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) herrscht dieselbe Ansicht vor. "Die HRE liegt mit ihrer Marktkapitalisierung auf Streubesitzbasis als Kriterium Nummer eins vor Merck und Puma. Das ist ausschlaggebend, wenn alle drei MDax-Unternehmen beim zweiten Kriterium, dem Börsenumsatz, die Vorschriften erfüllen", sagte LRP-Strategin Anke Platzek. Ein Aufsteiger muss in beiden Kriterien zu den ersten 30 börsennotierten deutschen Unternehmen zählen, also Rang 30 oder besser erreichen.

Allerdings habe die HRE mangels möglicher Abstiegskandidaten erst eine Chance auf Aufnahme, sobald der Zusammenschluss der im Dax notierten ehemaligen Mutter Hypovereinsbank AG mit der italienischen Bank Unicredit vollzogen sei, sagte sie. "Und der wird nicht vor Oktober erwartet."

Seite 1:

Hypo Real Estate gilt als nächster Dax-Kandidat

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%