Icap warnt vor schwachem Dollar
Aktie des weltgrößten Brokers bricht ein

Eine Gewinnwarnung des britischen Brokers Icap führte am Mittwoch zu einem Sturzflug der Aktien.

HB LONDON. Um teilweise mehr als zwölf Prozent fielen die Papiere, nachdem der größte Geld- und Futuresbroker der Welt vor den Auswirkungen des schwachen Dollars auf sein Ergebnis gewarnt hatte. Zwar sagte Icap, dass man im laufenden Jahr noch immer ein verbessertes Ergebnis erwarte. Allerdings habe sich die Aktivität nach einem guten Start in das neue Finanzjahr im April zuletzt deutlich verlangsamt. Icap bilanziert sein Ergebnis in Pfund. Der Dollar litt zuletzt unter der Erwartung, dass die Amerikaner Schwierigkeiten damit haben, ihr riesiges Handelsbilanz-Defizit auszugleichen. Icap wies gestern für das vergangene Jahr einen Gewinn-Anstieg von fast 40 Prozent aus, dank eines von Hedge-Fonds und Investment-Banken ausgelösten Booms bei Derivate- und Anleiheprodukten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%